Nur "leicht" gekürzt

+
Sophia Seibert als Puck (links) und Janika Baier als Oberon gehören zu der Theatertruppe des IKGs, die mit ihrem selbst erarbeiteten Theaterstück begeisterte.

Landsberg – Für Aufsehen gesorgt haben die Schülerinnen und Schüler des Ignaz-Kögler-Gymnasiums in Landsberg im November 2014 mit ihrem selbst erarbeiteten Theaterstück „Shakespeares Bestseller: gesammelte Werke – leicht gekürzt“. Unterstützt von der Landsberger Kleinkunstbühne ‘s Maximilianeum ist dieses vergnügliche Shakespeare-Erlebnis noch einmal am Mittwoch, 11. Februar um auf der Bühne des Stadttheaters Landsberg zu sehen.

William Shakespeare steht unter Zeitdruck. Bis Ende des Monats muss er seinem Verleger ein neues Buch zusenden doch noch hat er keine Idee, wovon dieses Buch denn handeln könnte. Es scheint als habe Shakespeare eine kleine Schreibblockade. Auf der Suche nach dem passenden Thema für sein neues Buch, kommen ihm allerlei Gedanken und der Zuschauer erhält so auf äußerst vergnügliche Weise in knapp zwei Stunden einen ausführlichen und unterhaltsamen Überblick über vier seiner beliebtesten Werke.

Beginnend mit Othello – der in dieser Version der Schüler zwar zu einem modernen Manager eines international agierenden Unternehmens wurde, sich inhaltlich ansonsten jedoch sehr stark an den Originaltext hält – über den Sommernachtstraum, Macbeth bis hin zu Romeo und Julia. Trotz der aktuellen Bezüge, die in das Stück auf sehr geschmackvolle Weise eingearbeitet wurden, bleiben die jungen Akteure doch sehr konsequent an Shakespeares Original. Selbst mit der schwierigen Sprache kommen die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler erstaunlich gut zurecht. Und William Shakespeare selbst? Wird er am Ende die zündende Idee für sein neues Buch finden? Man darf gespannt sein.

Die Aufführung findet am Mittwoch, 11. Februar um 19 Uhr im Stadttheater Landsberg statt. Karten gibt es unter anderem beim KRESIBOTEN, Roßmarkt 195 in Landsberg.

Auch interessant

Meistgelesen

40 Mal direkt in die Lehre
40 Mal direkt in die Lehre
Neue Könige der Gesellschaft?
Neue Könige der Gesellschaft?
Eresing zelebriert sein 950-Jähriges
Eresing zelebriert sein 950-Jähriges
Tiefe Einblicke ins Landsberger Klosterleben
Tiefe Einblicke ins Landsberger Klosterleben

Kommentare