Gesungene Mathematik

Theater-Kinderchor des Musikstudios Robinson gewinnt in Hessen

+
Der Chor des Musikstudios Robinson in Kaufering hat gleich bei seinem ersten Wettbewerb den 1. Platz gemacht.

Landsberg – Zum ersten Mal bei einem Wettbewerb mit dabei – und dann gleich der 1. Platz! Der Theaterchor des Musikstudios Robinson sang am Muttertag beim Chorfestival und Chorwettbewerb Büdingen in Hessen so überzeugend, dass die Preisrichter sogar einen Sonderpreis auslobten.

Insgesamt waren zum Wettbewerb neun Chöre angetreten. Jeder stellte dabei drei Stücke vor. Beim Theaterchor war das das zweistimmig vorgetragene Lied „Sieh auf deinen Weg“ aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Matthieu“. Als zweiten Beitrag bot der Theaterchor den Gospel „Wade in the Water“ – ausgeschmückt mit einer kleinen Choreographie, Schnippen, und ganz klassisch einer Vorsängerin, die die Geschichte vorstellt. Diesen Solopart übernahm die Landsbergerin Amely Bippus mit Bravour. Der Refrain wurde dann vom Chor gestemmt – sozusagen als Kommentar der Geschichte. 

Krönender Abschluss war der Song „Mathematik“ aus dem Musical „Aufruhr im Mädchenpensionat“. Komponiert und geschrieben hat das Chorleiterin Robinson. Und in Landsberg war es bereits vor vier Jahren zu hören. In dem Musical geht es um eine Mädchenklasse an einem Hochbegabten- Gymnasium, die einen hochdotierten Mathematikwettbewerb gewinnt – daher der eher ungewöhnliche Songtitel. Der Chor gewann in der Kategorie Kinderchor mit insgesamt 23,3 Punkten und einem Sonderpreis für „Mathematik“.

Die Landsberger Truppe war extra wegen des Wettbewerbs nach Büdingen gereist, um sich dort mit einem befreundeten und dort ansässigen Chor zu treffen und die drei Stücke am Samstag gemeinsam einzustudieren. Natürlich war vorher schon emsig in Landsberg geprobt worden.

Als die Mädchen nach ihrem Auftritt bei der Preisverleihung den ersten Preis samt goldenem Diplom und Pokal bekamen herrschte große Aufregung. Immerhin eine ganz besondere Premiere. Die 16 Sängerinnen waren vor Freude kaum mehr zu bremsen: „Ich wusste vor Glück gar nicht, wohin mit mir“, war zu hören. Einer anderen versagte fast die Stimme: „Mir blieben vor Freude die Töne im Hals stecken, als wir noch ein zweites Mal singen sollten! Das war ein so tolles Erlebnis, das muss wiederholt werden.“

Auch interessant

Meistgelesen

Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen
Elektrofahrer-Treffen im Autohaus Sangl übertrifft alle Erwartungen
Das LechlandCenter soll am 25. Oktober eröffnet werden
Das LechlandCenter soll am 25. Oktober eröffnet werden
Wo eine Bank noch eine neue Filiale eröffnet - Und das in einer Zeit vieler Schließungen
Wo eine Bank noch eine neue Filiale eröffnet - Und das in einer Zeit vieler Schließungen
18. Lange Kunstnacht lockt zahlreiche Besucher in Landsbergs Innenstadt
18. Lange Kunstnacht lockt zahlreiche Besucher in Landsbergs Innenstadt

Kommentare