Christkind im zweiten Anlauf

+
Im zweiten Anlauf hat’s geklappt: Theresa Mayr aus Kaufering ist in diesem Jahr das neue Christkind und hatte am Donnerstag nach dem Casting auch gleich ihr erstes Fotoshooting im Historischen Rathaus.

Landsberg – Aller guten Dinge sind in diesem Fall zwei: Denn bereits im letzten Jahr hatte sich Theresa Mayr aus Kaufering als Christkind bei der Stadt Landsberg beworben. Heuer hat es geklappt. Einstimmig entschied sich die Jury beim Casting am Donnerstag für die 16-jährige Gymnasiastin.

„Es war keine leichte Entscheidung“, sagt Stadtpressesprecherin und Jurymitglied Simone Sedlmair. Unter sieben Bewerberinnen habe man sich dann für Theresa Mayr, Tochter von Stadtjuristin Petra Mayr-Endhart, entschieden. Jedes der Mädchen im Alter zwischen 15 und 19 Jahren musste einen Teil des Prologs vorlesen, dazu souverän auftreten und gut mit Kindern umgehen.

All das meisterte Theresa mit Bravour: „Sie ist sehr sicher aufgetreten und hat schön vorgelesen“, berichtet Sedlmair. „Im vergangenen Jahr hatte sich Theresa auch schon beworben, aber damals war sie leider noch ein bisschen zu jung.“ Dass es im zweiten Anlauf geklappt hat, soll auch ein Ansporn für die anderen Mädchen sein, sich vielleicht ein zweites Mal zu bewerben, meint Sedlmair.

Theresa habe sich unglaublich gefreut, dass sie sich diesmal durchsetzen konnte. „Besonders stolz war sie auch, als das Kleid perfekt gepasst hat“. Theresa hat bereits einen Terminkalender von der Stadt bekommen. Den ersten großen Auftritt hat das neue Christkind am Freitag, 29. November, um 17.30 Uhr: Im Fenster der VR-Bank Landsberg-Ammersee Ludwigstraße liest sie den Prolog und eröffnet damit den Landsberger Christkindlmarkt. Im Anschluss wartet sie dann – so wie jeden Dienstag im Advent um 17 Uhr – zur Audienz im Christkindlhäusl und hört sich an, was sich die Kinder vom Christkind wünschen.

Janina Bauch

Auch interessant

Meistgelesen

Penzinger Feld gewinnt das Tauziehen
Penzinger Feld gewinnt das Tauziehen
40 Mal direkt in die Lehre
40 Mal direkt in die Lehre
Neue Könige der Gesellschaft?
Neue Könige der Gesellschaft?
Eresing zelebriert sein 950-Jähriges
Eresing zelebriert sein 950-Jähriges

Kommentare