Video-Reisezentrum in Geltendorf

Die Frau im Monitor hilft gerne weiter

+
Ab 6. November ist das neue Video-Reisezentrum an der Westseite des Geltendorfer Bahnhofs geöffnet. Kunden können sich via Bildschirm und Mikrofon persönlich beraten lassen und Tickets kaufen.

Geltendorf – Wer vom Bahnhof Geltendorf aus verreisen will und ein Ticket braucht, bekommt ab 6. November bei Bedarf eine persönliche Beratung durch qualifizierte DB-Mitarbeiter. Allerdings nur über Bildschirm und Mikrofon, was aber im digitalen Zeitalter für Benutzer kein Problem sein dürfte. An der Westseite des Bahnhofs wurde ein hochmodernes Video-Reisezentrum für Beratung und Fahrkartenverkauf installiert. Ein Service-Plus auch für Bahnkunden, die bei den normalen Fahrkartenautomaten Probleme haben.

Was 2013 als Pilotprojekt im Schwarzwald begann, hat sich in der Praxis bewährt. Über 70 Video-Reisezentren wurden inzwischen bundesweit eingerichtet, davon 19 in Bayern. In unserer Region ist Gelten­dorf nach Schongau, Peiting-Ost und Peißenberg der vierte Standort; er wird am 6. November um 14.30 Uhr in Anwesenheit von Bahnvertretern und Bürgermeister Wilhelm Lehmann feierlich eröffnet.

Die Handhabung im Video-­Reisezentrum ist denkbar einfach und auch für Laien ohne technische Vorkenntnisse verständlich. Über eine Ruftaste stellt man in der Kabine den persönlichen Kontakt zu einem Reiseberater in einer DB-Zentrale her. Per Kamera und Mikrofon erfolgt das Beratungs- beziehungsweise Verkaufsgespräch. Die begleitenden Aktivitäten des Reiseberaters kann man auf einem zweiten Monitor neben dem Bildschirm visuell mitverfolgen. Nach erfolgter Beratung zahlt der Kunde am modifizierten Fahrkartenautomaten im Video-Reisezentrum. Akzeptiert werden Bargeld, Giro­card/Maestro- oder auch Kreditkarten. Tickets und Fahrplanauskünfte werden umgehend gedruckt und ausgeworfen. Die Bahn hat bei diesem Service an alles gedacht: Über eine Scannerkamera kann der Reiseberater sogar Ermäßigungsnachweise, zur Erstattung vorgelegte Tickets und mehr einsehen.

Die auch für Rollstuhlfahrer zugängliche Kabine im Video-Reisezentrum ist mit Schallschutzwänden ausgestattet, so dass Umgebungsgeräusche und Hall minimiert werden. Die Beleuchtung ist so gewählt, dass sich Berater und Kunde gut sehen können.

Die Öffnungszeiten des neuen Geltendorfer Video-Reisezentrums: Montags von 7 bis 19 Uhr, Dienstag bis Freitag von 7.30 Uhr 19 Uhr, Samstag von 8 bis 15 Uhr sowie Sonn- und Feiertags von 9 bis 14 Uhr.

Dieter Roettig

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Inzidenz bleibt stabil, aber schon wieder ein Todesfall
Landsberg
Inzidenz bleibt stabil, aber schon wieder ein Todesfall
Inzidenz bleibt stabil, aber schon wieder ein Todesfall
Workshop im Frauenwald: „Tarnung und Wald“
Landsberg
Workshop im Frauenwald: „Tarnung und Wald“
Workshop im Frauenwald: „Tarnung und Wald“
Das Inselbad-Gebäude muss weg
Landsberg
Das Inselbad-Gebäude muss weg
Das Inselbad-Gebäude muss weg
20-Jähriger Kauferinger niedergeschlagen
Landsberg
20-Jähriger Kauferinger niedergeschlagen
20-Jähriger Kauferinger niedergeschlagen

Kommentare