Verhandlung vor dem Landgericht:

Hof bleibt ohne Tiere

+
Familie Ertl darf weiterhin keine Tiere auf ihrem Hof in Rott halten. Das Verfahren gegen Nikolaus Ertl wegen Tierquälerei wird im nächsten Jahr fortgesetzt.

Rott/Augsburg – Der Vorwurf der Tierquälerei gegen den Sohn und die Witwe des ehemaligen Bundeslandwirtschaftsministers Josef Ertl ist mittlerweile eine Sache für das Landgericht. 15 Kühe seien auf dem Hof in Rott „nicht angemessen“ ernährt worden, sieben sollen sogar an der Abmagerung verendet sein. Die Ertls waren in Berufung gegangen, nachdem das Amtsgericht Landsberg sie im März zu insgesamt 8100 Euro Geldstrafe verurteilt hatte. Zu einer Einigung kam es allerdings auch vor dem Landgericht nicht. Das Verfahren gegen die 90-jährige Paula Ertl wurde zwar gegen eine Geldauflage eingestellt, ihr Sohn Nikolaus allerdings will weiter machen. Das zweijährige Tierhaltungsverbot bleibt bestehen.

Ein „Vorzeige-Betrieb“ seien sie zwar nicht gewesen, das räumten Mutter und Sohn vor dem Landgericht ein. Die Vorwürfe gegen das Tierschutzgesetz verstoßen zu haben, stritten sie aber weiterhin vehement ab: „Wir haben die Tiere nicht gequält“, so die Witwe. Im Gegenteil, man habe immer eine artgerechte Tierhaltung gewollt, bekräftigte auch Nikolaus Ertl.

Die Urteilsbegründung des Amtsgerichts Landsberg sprach allerdings eine andere Sprache: Insgesamt 15 Rinder seien im März 2014 in einem extrem schlechten Zustand gewesen. In der Folge der Abmagerung seien sogar sieben Tiere verendet: „Entweder die Tiere sind unzureichend gefüttert worden oder aber es hat keine notwendige tierärztliche Versorgung gegeben“, sagte jetzt Richter Stefan Nielsen am Landgericht. Außerdem seien die Tiere in ihrem Laufstall in Gülle oder Mist gestanden und stark mit Ausscheidungen verschmutzt gewesen, so die Anklage.

Der 55-jährige Angeklagte hielt jetzt auch vor dem Landgericht Augsburg daran fest, dass mehrere Faktoren für den Tod der Rinder eine Rolle gespielt hätten. Die Impfung der Tiere gegen die Blauzungenkrankheit sowie das Stechen der Ohrmarken habe die Rinder geschwächt. Außerdem sei die Wasserversorgung der Gemeinde Rott für den schlechten Zustand der Tiere verantwortlich, da das Wasser mit Colibakterien belastet gewesen sei. „Im Grunde sind wir geschädigt worden“, so Paula Ertl. Und er müsse jetzt als „Prügelknabe“ dafür herhalten, ergänzte Nikolaus Ertl. Warum er denn nichts unternommen habe, nachdem er bemerkt habe, dass es am Wasser der Gemeinde liegt, fragte Richter Stefan Nielsen den Angeklagten. Schließlich sei das nicht ganz so klar gewesen, dass es am Wasser lag, entgegnete daraufhin Ertl: „Das war wohl ein Zusammentreffen von drei unglücklichen Zufällen.“

Rinder im Dreck

Für Verteidiger Andreas Schwarzer sei das Urteil des Amtsgerichts Landsberg „absolut unschlüssig“, sagte er vor dem Landgericht. Warum man denn noch einen Tierarzt rufen soll, wenn der auch nicht weiß, was den Tieren fehlt, argumentierte der Verteidiger. Außerdem könne man auch nicht erwarten, dass man die Tiere notschlachtet, schließlich sei das bei einem Nutztierhalter auch ein wirtschaftlicher Aspekt. Dass die Rinder keine sauberen Liegeflächen zur Verfügung hatten, wiegelte Andreas Schwarzer ebenfalls ab: „Tiere legen sich in den Dreck, weil es ihnen nix ausmacht.“

Das Verfahren gegen Paula Ertl wurde schließlich gegen Zahlung von 1500 Euro vorläufig eingestellt. Staatsanwalt Lutz Lauffer stimmte dem zu, allerdings nicht im Fall von Nikolaus Ertl: „Das empfinde ich nicht als sachgerecht“, so Lauffer. Ohnehin will Nikolaus Ertl weiterhin an der Berufung festhalten: Er möchte nun belegen, dass der Tierarzt regelmäßig bei ihm auf dem Hof war. Außerdem deutete er an, er habe Beweise für die schlechte Wasserqualität vorliegen. Der Prozess wird im nächsten Jahr fortgesetzt: „Ich halt das locker aus“, so Ertl.

Astrid Erhard

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Tempo 30 in der Münchener Straße
Tempo 30 in der Münchener Straße
Umzug startet mit Schreck
Umzug startet mit Schreck
Geister steigen aus dem See
Geister steigen aus dem See

Kommentare