Schafhaltung zwischen Unrat und Dreck

1 von 13
Eingepfercht zwischen Unrat und Dreck: „Den Schafen in Utting geht es sichtbar schlecht“, sagt PETA-Sprecherin Eva Schmid, im Veterinäramt Landsberg ist von „immer wieder kleinere Mängel“ die Rede.
2 von 13
Eingepfercht zwischen Unrat und Dreck: „Den Schafen in Utting geht es sichtbar schlecht“, sagt PETA-Sprecherin Eva Schmid, im Veterinäramt Landsberg ist von „immer wieder kleinere Mängel“ die Rede.
3 von 13
Eingepfercht zwischen Unrat und Dreck: „Den Schafen in Utting geht es sichtbar schlecht“, sagt PETA-Sprecherin Eva Schmid, im Veterinäramt Landsberg ist von „immer wieder kleinere Mängel“ die Rede.
4 von 13
Eingepfercht zwischen Unrat und Dreck: „Den Schafen in Utting geht es sichtbar schlecht“, sagt PETA-Sprecherin Eva Schmid, im Veterinäramt Landsberg ist von „immer wieder kleinere Mängel“ die Rede.
5 von 13
Eingepfercht zwischen Unrat und Dreck: „Den Schafen in Utting geht es sichtbar schlecht“, sagt PETA-Sprecherin Eva Schmid, im Veterinäramt Landsberg ist von „immer wieder kleinere Mängel“ die Rede.
6 von 13
Eingepfercht zwischen Unrat und Dreck: „Den Schafen in Utting geht es sichtbar schlecht“, sagt PETA-Sprecherin Eva Schmid, im Veterinäramt Landsberg ist von „immer wieder kleinere Mängel“ die Rede.
7 von 13
Eingepfercht zwischen Unrat und Dreck: „Den Schafen in Utting geht es sichtbar schlecht“, sagt PETA-Sprecherin Eva Schmid, im Veterinäramt Landsberg ist von „immer wieder kleinere Mängel“ die Rede.
8 von 13
Eingepfercht zwischen Unrat und Dreck: „Den Schafen in Utting geht es sichtbar schlecht“, sagt PETA-Sprecherin Eva Schmid, im Veterinäramt Landsberg ist von „immer wieder kleinere Mängel“ die Rede.

Utting

Rubriklistenbild: © PETA

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Impfzentrum Penzing gibt digitale Impfnachweise aus
Impfzentrum Penzing gibt digitale Impfnachweise aus
Vermisster Landsberger tot aufgefunden
Vermisster Landsberger tot aufgefunden
Durch Erzählen die Welt verstehen: „Die Füße im Feuer“ im Stadttheater Landsberg
Durch Erzählen die Welt verstehen: „Die Füße im Feuer“ im Stadttheater Landsberg

Kommentare