Schafhaltung zwischen Unrat und Dreck

1 von 13
Eingepfercht zwischen Unrat und Dreck: „Den Schafen in Utting geht es sichtbar schlecht“, sagt PETA-Sprecherin Eva Schmid, im Veterinäramt Landsberg ist von „immer wieder kleinere Mängel“ die Rede.
2 von 13
Eingepfercht zwischen Unrat und Dreck: „Den Schafen in Utting geht es sichtbar schlecht“, sagt PETA-Sprecherin Eva Schmid, im Veterinäramt Landsberg ist von „immer wieder kleinere Mängel“ die Rede.
3 von 13
Eingepfercht zwischen Unrat und Dreck: „Den Schafen in Utting geht es sichtbar schlecht“, sagt PETA-Sprecherin Eva Schmid, im Veterinäramt Landsberg ist von „immer wieder kleinere Mängel“ die Rede.
4 von 13
Eingepfercht zwischen Unrat und Dreck: „Den Schafen in Utting geht es sichtbar schlecht“, sagt PETA-Sprecherin Eva Schmid, im Veterinäramt Landsberg ist von „immer wieder kleinere Mängel“ die Rede.
5 von 13
Eingepfercht zwischen Unrat und Dreck: „Den Schafen in Utting geht es sichtbar schlecht“, sagt PETA-Sprecherin Eva Schmid, im Veterinäramt Landsberg ist von „immer wieder kleinere Mängel“ die Rede.
6 von 13
Eingepfercht zwischen Unrat und Dreck: „Den Schafen in Utting geht es sichtbar schlecht“, sagt PETA-Sprecherin Eva Schmid, im Veterinäramt Landsberg ist von „immer wieder kleinere Mängel“ die Rede.
7 von 13
Eingepfercht zwischen Unrat und Dreck: „Den Schafen in Utting geht es sichtbar schlecht“, sagt PETA-Sprecherin Eva Schmid, im Veterinäramt Landsberg ist von „immer wieder kleinere Mängel“ die Rede.
8 von 13
Eingepfercht zwischen Unrat und Dreck: „Den Schafen in Utting geht es sichtbar schlecht“, sagt PETA-Sprecherin Eva Schmid, im Veterinäramt Landsberg ist von „immer wieder kleinere Mängel“ die Rede.

Utting

Auch interessant

Meistgelesen

Streetfood verbindet!
Streetfood verbindet!
Shakespeares „König Lear“ in einer saftig-bunten Inszenierung
Shakespeares „König Lear“ in einer saftig-bunten Inszenierung
Heldin Theresa schwingt den Hammer im April
Heldin Theresa schwingt den Hammer im April
Gabriele Triebel im Maximilianeum
Gabriele Triebel im Maximilianeum

Kommentare