Genaue Todesursache bleibt unklar

Tod des 64-jährigen Landsbergers: keine Fremdeinwirkung

Großeinsatz Staustufe 15
+
Großeinsatz an der Staustufe 15: Am Samstag letzter Woche wurde der 64-Jährige aus Landsberg tot aufgefunden.
  • Susanne Greiner
    VonSusanne Greiner
    schließen

Landsberg – Fremdeinwirkung ausgeschlossen: Am Samstag vorletzter Woche wurde der 64-jährige Landsberger, der zuvor von seiner Frau als vermisst gemeldet war, an der Staustufe 15 zwischen Landsberg und Kaufering tot aufgefunden.

Die Obduktion habe als Todesursache Ertrinken ergeben, informiert Michael Graf von der Pressestelle des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord. Man habe kein Fremdeinwirken feststellen können.

Mehr dazu lesen Sie hier.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Inzidenz steigt - aber keine Klinik-Einweisungen
Landsberg
Inzidenz steigt - aber keine Klinik-Einweisungen
Inzidenz steigt - aber keine Klinik-Einweisungen
Mehr Leben für den Amazonas Europas
Landsberg
Mehr Leben für den Amazonas Europas
Mehr Leben für den Amazonas Europas
Helfen, wo es nötig ist: der Schondorfer Verein GemEINSAM
Landsberg
Helfen, wo es nötig ist: der Schondorfer Verein GemEINSAM
Helfen, wo es nötig ist: der Schondorfer Verein GemEINSAM
Stadtwerke Landsberg mit Zuversicht
Landsberg
Stadtwerke Landsberg mit Zuversicht
Stadtwerke Landsberg mit Zuversicht

Kommentare