Wieder kein 20-Jähriges am Ammersee

Der Töpfermarkt Dießen ist abgesagt

Töpfermarkt Dießen
+
Corona macht den Töpfern erneut einen Strich durch die Rechnung: Auch Juli-Termin für den Töpfermarkt Dießen ist aufgrund der Pandemie-Situation nicht möglich.
  • Toni Schwaiger
    VonToni Schwaiger
    schließen

Dießen – Das war‘s dann: Der Dießener Töpfermarkt wird aufgrund der anhaltenden Pandemie-Situation für 2021 endgültig abgesagt. „Schweren Herzens müssen wir nun auch im zweiten Jahr den beliebten und bekannten Töpfermarkt absagen, der für unsere Marktgemeinde von so großer Bedeutung ist. Die aktuelle Pandemielage lässt leider, trotz derzeit niedrigen Inzidenzen, keine wirklich verlässliche Prognose und Sicherheit für eine Durchführung zu“, sagt Bürgermeisterin Sandra Perzul.

Im Hinblick auf die Planungssicherheit für die Aussteller, alle beteiligten Vereine und das heimische Übernachtungsgewerbe sowie aufgrund der unsicheren Rahmenbedingungen bei einer möglichen Durchführung sei eine weitere Verzögerung der Entscheidung nicht mehr möglich, betont die Gemeindechefin. Man hoffe daher auf das kommende Jahr und sei „positiv gestimmt“, dass dann nach zweijähriger Pause der Töpfermarkt wieder stattfinden könne.

Bei der gewiss nicht einfachen Entscheidung aktuell habe auch eine Rolle gespielt, dass es vom Gesundheitsamt Landsberg und vom bayerischen Wirtschaftsministerium keine konkrete Aussage und Prognose hinsichtlich einer möglichen Durchführung des Marktes gegeben habe.

Auch Marktleiter Wolfgang Lösche bedauert die endgültige Absage sehr: „Die Keramikwerkstätten benötigen dringend Planungssicherheit, daher haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen. Einen Markt dieser Größenordnung zu veranstalten ist nach derzeitiger Lage leider weiterhin nicht verantwortbar.“

Wegen der Pandemie-Situation war in diesem Frühjahr bereits der traditionelle Termin des Dießener Töpfermarkt an Christi Himmelfahrt abgesagt worden. Als alternativer Termin war der Zeitraum vom 22. bis 25. Juli anvisiert worden. Schon im ersten Corona-Jahr konnte die 20. Ausgabe des Dießener Töpfermarktes nicht stattfinden. Die Veranstaltung wurde in 2020 zunächst von Mai auf September verschoben und dann schließlich ganz abgesagt.

In normalen Zeiten wird das Keramik-Festival mit rund 150 ausstellenden Werkstätten immer an Christi Himmelfahrt veranstaltet und lockt in den Seean­lagen direkt am Ammersee jedes Jahr zwischen 50.000 und 60.000 Besucher an. Die Keramikfans kommen nicht nur aus der Region. Viele lockt es sogar aus Italien oder der Schweiz an den Ammersee. Besondere Bedeutung hat der Markt aber auch deswegen, weil nicht nur Sammler, sondern auch Vertreter von bedeutenden Keramik-Galerien und Museen nach Dießen fahren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

89-Jähriger in Ludenhausen beleidigt und geschlagen
Landsberg
89-Jähriger in Ludenhausen beleidigt und geschlagen
89-Jähriger in Ludenhausen beleidigt und geschlagen
Amtsgericht Landsberg: Nach Faustschlag auf einem Auge blind
Landsberg
Amtsgericht Landsberg: Nach Faustschlag auf einem Auge blind
Amtsgericht Landsberg: Nach Faustschlag auf einem Auge blind
Amtsgericht Landsberg: Wo bleibt Zeuge Rolf Kron?
Landsberg
Amtsgericht Landsberg: Wo bleibt Zeuge Rolf Kron?
Amtsgericht Landsberg: Wo bleibt Zeuge Rolf Kron?
Bayern trägt Intel den Fliegerhorst Landsberg an
Landsberg
Bayern trägt Intel den Fliegerhorst Landsberg an
Bayern trägt Intel den Fliegerhorst Landsberg an

Kommentare