Hoffnung auf Süddeutschen Töpfermarkt

Töpfermarkt: Landsberg ja, Dießen nein?

+
Noch hat die Stadt Landsberg die Hoffnung, den 43. Süddeutschen Töpfermarkt auf September verlegen zu können.

Landsberg – Natürlich findet der 43. Süddeutsche Töpfermarkt an der Saint-Laurent-du-Var-Promenade heuer auch nicht statt. Zumindest nicht zum bisher geplanten Datum, dem 25. und 26. Juli. Die Stadtverwaltung will aber nicht absagen, sondern verschieben.

Das von der Stadt Landsberg anvisierte Ausweichdatum, das Wochenende am 12. und 13. September, war allerdings auch das Wochenende, zu dem die Gemeinde Dießen bis vor Kurzem noch hoffte, ihren Töpfermarkt abhalten zu können. Der wurde nun aber endgültig abgesagt (der KREISBOTE berichtete). Denn von der Bundesregierung gibt es eine klare Ansage: Großveranstaltungen bleiben grundsätzlich bis mindestens Ende Oktober 2020 untersagt. Vor allem, wenn Kontaktverfolgung und die Einhaltung der Hygienevorschriften eher schwierig sind – was auf einen so großen Töpfermarkt eindeutig zutreffen dürfte. Das wurde allerdings bereits Mitte Juni festgelegt und seither nicht aktualisiert. Zudem ist von der Bundesregierung nicht festgelegt, wie viele Personen eine Veranstaltung zu einer Großveranstaltung machen. Das unterscheide sich von Bundesland zu Bundesland. Bayern hat sich dazu bisher aber noch nicht festgelegt.

Die Stadt gibt außerdem zu bedenken, dass der Dießener Töpfermarkt mit seinen bis zu 170 Ausstellern und bis zu 3.000 Personen, die sich gleichzeitig auf dem Gelände aufhalten, weitaus größer ist als der Töpfermarkt in Landsberg. "Der Süddeutsche Töpfermarkt setzt sich meist aus um die 60 bis 70 Ausstellern zusammen. Auch die Besucherzahl ist geringer, so rechnen wir mit ca. 1.000 Besuchern gleichzeitig", teilt Petra Freund vom Presseamt der Stadt mit. Die Zuständigen bei der Stadt prüften nun, welche Voraussetzungen es ermöglichen könnten, den Markt im September stattfinden zu lassen.
Susanne Greiner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Teststrecke im Fliegerhorst bei Penzing wieder offen
Corona-Teststrecke im Fliegerhorst bei Penzing wieder offen
Denklingen: Klage gegen das Baugebiet am Hang
Denklingen: Klage gegen das Baugebiet am Hang
Landkreis Landsberg: Mangelware Schulbusse
Landkreis Landsberg: Mangelware Schulbusse

Kommentare