Tradition neu in Szene gesetzt

Foto-Termin unter „erschwerten“ Bedingungen, nämlich hochsommerlicher Hitze. Aber für gute Bilder hielten die Dießener Trachtler in voller Aufmachung durch. Fotos: Anja Bach

Sie platteln auf dem Segelboot, klettern auf den uralten Bäumen in den Seeanlagen herum und treffen sich dann auf dem Rialto-Brückerl in den Seeanlagen, wo sie nur knapp alle Platz haben: Die Dießener Trachtler, Groß und Klein, haben ihren Internet-Auftritt neu in Szene gesetzt und mit aktuellen Fotos aufgefrischt. Pure Lebensfreude strahlen die Bilder aus, zu sehen auf www.trachtenverein-diessen.de.

Ihre Fotos für Vereinsdokumentation, für Internet, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit waren nach vier Jahren leicht angestaubt. Aus den Kindern von einst sind Jugendliche geworden und die Trachtenzwerge, vor vier Jahren noch in den Windeln, sind heute ganz schön aktiv. Deshalb haben die Vorsitzenden im Heimat- und Trachtenverein d’ Ammertaler Dießen-St. Georgen etwas Geld in die Hand genommen für eine professionelle Fotodokumentation. Vor vier Jahren durfte der Verein im Park des Klosters St. Vinzenz mit seinem kleinen Wasserfall, den vielen Brücken und vielen lauschigen naturnahen Winkeln einen Tag lang fotografieren, dieses Mal hat man sich für die Dießener Seeanlagen entschieden. Begleitet von ihrer Vereinsfotografin Anja Bach aus Schondorf scheuten sie keine Mühe, bei hochsommerlicher Hitze stundenlang auszuharren, bis jede Einstellung optimal im Kasten war. Wie viel Wasser und Limo dabei getrunken wurden, lässt sich nicht mehr feststellen. Aber mindestens genauso viel Spaß hatten sie alle. Aufwendig ging’s zu, bis der ganze Verein perfekt auf dem Rialto-Brückerl platziert war. Immerhin sollte jeder gesehen werden, keiner ein komisches Gesicht machen und alle so stehen, „dass das Bild stimmt“, lacht Anja Bach. Im Anschluss marschierte der Verein mit Musikinstrumenten, Gewand zum Wechseln, mit Accessoires für die Fotografie, Leitern und Handwagen Richtung Festplatz. In dem Geäst einer alten Weide suchten sich die Trachtenzwerge und Jugendlichen bequeme Plätze und harrten geduldig aus, sagten hundert Mal „Aaaameisenscheiße“ (weil das Wort die Gesichtszüge entspannt) bis sie hübsch und adrett aufgenommen waren. Stefan Marx öffnete seine Ammersee Segelschule für die Trachtler, die alle Stege belegen durften. Die Segler machten automatisch Platz und zückten selbst die Kamera – schließlich habe man nicht alle Tage „so echt bairische Fotomotive“ vor der Nase. Sie boten aber auch ein heiteres Bild, die Schuhplattler, die den Seglersteg zum Beben brachten. Wie war das BR-Fernsehteam erst beglückt, das zufällig auf der Suche nach „Hundert Meter Bayern“ durch das Gejuchze der Trachtler angelockt wurde und echt dankbar war für den „nicht geplant TV-Auftritt“. Als Stefan Scheidl noch auf einem kleinen Segelboot plattelte, sahen ihn viele schon im Ammersee schwimmen – aber ein guter Trachtler ist eben standfest. Ab sofort sind die neuen Fotos im Internet zu sehen. Aber noch viel mehr. www.trachtenverein-diessen.de gilt nicht nur bei Trachtlern sondern bei vielen Menschen, die sich fürs Brauchtum interessieren, als Forum für Information. Entsprechend hoch sind die täglichen Zugriffe. Die Zugriffe konzentrieren sich nicht nur auf Diessen und Umgebung. Vielmehr wird die gut gepflegte und immer aktuelle Homepage auch von vielen Nicht-Trachtler angesteuert und durch die internationalen Begegnungen mit Freundschaften und Partnerschaften in Denver, Lomnice und der Schweiz, aber auch durch die Aktivitäten von Tanzmeister und Archäologe Magnus Kaindl, den Freundschaften des Spielmannszugs mit Südtirol, den Volkstanzkursen, den Schuhplattlerkursen für Vater und Sohn und vieles mehr nehmen die Zugriffe aus der Region und aus dem Ausland zu. Neben den Regularien und vielen Informationen zum Verein ist ein Thema dem Dießener Gewand gewidmet mit der Erklärung, wo es herkommt und wie es ausschaut. Es gibt Verlinkungen zu befreundeten Vereinen und Institutionen, die zu Informations­- quellen führen, die nicht jedem geläufig sind, die man aber oft gut brauchen kann. Außerdem gibt es eine Literaturliste mit Hinweisen für gute Literatur und Neuerscheinungen in der Musik.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Rational AG ist weiter auf Wachstumskurs
Rational AG ist weiter auf Wachstumskurs
Toll: Das erste Azubi+ ist da!
Toll: Das erste Azubi+ ist da!
Söder: "Nazi-Vorwürfe sind eine Sauerei"
Söder: "Nazi-Vorwürfe sind eine Sauerei"

Kommentare