Tütenmix im Nest

Passend zur Jahreszeit nimmt die Zahl der Nester wieder zu… Cartoon: Pfeffer

Jetzt sind die Bürger am Zug: Weil die Stadt das Problem mit dem Hundekot an öffentlichen Plätzen nicht in den Griff bekommen kann, folgt jetzt der Appell an die Bevölkerung, „Verstöße beim Ordnungsamt anzuzeigen“.

In den vergangenen fünf Jahren hat die Stadt 46 Hundekotbehälter installiert. Vornehmlich an Übergängen von Wohn­- gebieten in die freie Natur. Weiterhin gibt sie im Bürgerbüro zum Nulltarif an Herrchen und Frauchen laufend Hundekottüten aus. Allein dafür fallen jährlich mehr als 1000 Euro an. Die jüngste Erhöhung der Hundesteuer macht das möglich. Und letztlich ist der städtische Ordnungsdienst angewiesen, ein wachsames Auge auf das Verhalten von Passanten mit ihren Vierbeinern zu werfen. Doch dieses Maßnahmenpaket führt nicht zum gewünschten Erfolg, „die Beschwerden über Hundekot an öffentlichen Plätzen häufen sich“, weiß Raimund J. Stolz. Der Markt- und Ordnungsamtsleiter sieht ein „gesellschaftliches Problem“ darin, dass sich einige wenige Hundehalter nach wie vor rücksichtslos benehmen. Und weil städtische Mitarbeiter unter anderem bei der Pflege der Grünanlagen, spielende Kinder und Spaziergänger häufig mit den unliebsamen Hinterlassenschaften der Vierbeiner konfrontiert sind, appelliert Stolz an alle Lechstädter: „Zeigen Sie Verstöße beim Ordnungsamt an!“ Allein der Ordnungsdienst reiche zur Kontrolle nicht aus. Rund 100 Badewannen voll Hundekot, also circa 10 Tonnen, fallen jährlich allein in den städtischen Hundekotstationen an, die Entsorgungskosten sind erheblich. Nur noch maßvoll sei ein weiterer Ausbau des ohnehin schon relativ dichten Behälternetzes sinnvoll, meint Tiefbaureferatsleiter Hans Hutten­- loher. Eventuell wäre auch der Umzug selten frequentierter Stationen eine Lösung. Ob die Gratistüte der Weisheit letzter Schluss ist, bezweifelt der aufmerksame Spaziergänger. In Rot und Schwarz finden sich die gefüllten Beutel nahezu überall auf weiter Flur und Natur, nicht selten fein säuberlich abgelegt in Hundekottüten-Nestern am Wegesrand.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Ziegelanger: Wohnungsbau mit Stolpersteinen
Ziegelanger: Wohnungsbau mit Stolpersteinen
Der zahnlose Tiger im Nahverkehr
Der zahnlose Tiger im Nahverkehr
Penzinger Feld gewinnt das Tauziehen
Penzinger Feld gewinnt das Tauziehen

Kommentare