Küche in der Diskussion

+
Beim Umbau der Mehrzweckhalle in Reichling geht es einen weiteren Schritt voran: Nun wurden Architektenleistungen vergeben.

Reichling – Einen weiteren großen Schritt zum Umbau und Sanierung der Mehrzweckhalle machte der Reichlinger Gemeinderat. Bei der letzten Sitzung vergab das Ratsgremium den Auftrag für Architektenleistungen im Rahmen der Baudurchführung einstimmig an das Ingenieurbüro Hans Riesemann. Ebenfalls einmütig gingen die Planungen für die Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärarbeiten an das Ingenieurbüro Hinterseher.

Diskussionen gab es im Anschluss über die kleine Küche im Sportheim. „Bei der Bewirtung stößt sie an ihre Grenzen“, erklärte Bürgermeisterin Margit Horner-Spindler Überlegungen die Küche zu Erweitern. Das Ingenieurbüro Riesemann soll nun Pläne dafür erarbeiten. „Danach werden wir noch mal drüber reden und gegebenenfalls den Auftrag vergeben“, meinte Horner-Spindler.

Die Bürgermeisterin zeigte sich im Vorfeld hoch erfreut über die Förderzusage für das Großprojekt, das etwa 600.000 Euro kosten wird. „Das war für mich das schönste Weihnachtsgeschenk“, strahlte Horner-Spindler kurz vor dem Jahreswechsel, nachdem die Gemeinde aus EU-Geldern für die Dorferneuerung 60 Prozent Zuschuss auf die Nettobaukosten des Projekts bekommt.

„Die Förderung wurde nach einem Punktesystem vergeben und da sind wir gerade so reingerutscht“, erläuterte die Rathauschefin auf Nachfrage. Der Zeitplan sieht nun vor, dass im April die Ausschreibungen der verschiedenen Gewerke erfolgt. Im Mai stehen dann die Auftragsvergaben an. Der Baubeginn ist für Ende Juli geplant, wenn das Gautrachtenfest in Reichling vorüber ist und der Sportverein in die Sommerpause geht.

Roland Halmel

Auch interessant

Meistgelesen

Rational spendet dem BRK Landsberg 21.000 Euro
Rational spendet dem BRK Landsberg 21.000 Euro
Weltpolitik im Cord-Hüdli
Weltpolitik im Cord-Hüdli
"Hiermit stelle ich das LTG 61 außer Dienst"
"Hiermit stelle ich das LTG 61 außer Dienst"
Landsberg protestiert gegen höhere Kreisumlage
Landsberg protestiert gegen höhere Kreisumlage

Kommentare