Jetzt geht's los

Bei Nacht und Nebel

+
Autofahrer, die zwischen Igling und Kaufering unterwegs sind, werden sich für längere Zeit auf Umleitungen einstellen müssen. Der Grund ist der Neubau einer Brücke über die Bahnlinie Augsburg-Kaufering.

Kaufering/Igling – Nun soll es losgehen. Die Bauarbeiten zur Schaffung eines kreuzungsfreien Bahnüberganges zwischen Igling und Kaufering können beginnen. Für die Verkehrs­teilnehmer zwischen Kaufering und Igling bedeutet das temporäre Einschränkungen. Nicht betroffen ist zunächst der Zugverkehr zwischen Kaufering und Augsburg.

Ab kommendem Montag ist die LL22 zwischen Igling und der B 17 (neu) voll gesperrt. Nach Auskunft des Landratsamtes wird die Straße in diesem Abschnitt von 5,50 auf 6,50 Meter verbreitert und ein Radweg eingebaut. Die Bauarbeiten sollen etwa zwölf Wochen dauern. Für die Autofahrer bedeutet dies einige Umleitungen.

Wer auf die B17 in Richtung Augsburg auffahren will, kann das über Hurlach tun. Autofahrer in Richtung A96 können über die Landsberger und Buchloer Straße zur Auffahrstelle Landsberg-West fahren. Wer zwischen Kaufering und Igling unterwegs ist, nutzt die Strecke durch das Landsberger Gewerbegebiet über die Franz-Kollmann-Straße/Iglinger Straße und Landsberger Straße nach Igling bzw. umgekehrt.

Die Straße zwischen Kaufering und der B17 (neu) ist derzeit noch nicht betroffen und in beide Richtungen offen. Die Arbeiten dazu sollen unmittelbar nach dem ersten Bauabschnitt beginnen. Wie lange sie dauern, konnte Wolfgang Müller, Sprecher des Landratsamtes Landsberg, noch nicht sagen.

Parallel zu den Straßenarbeiten beginnen nach Auskunft des Landratsamtes auch die Brückenbauarbeiten. Zunächst sollen die Spundwände eingebaut werden. Um den Zugverkehr so wenig wie möglich zu beeinträchtigen, wird die Brücke selbst, wie es Wolfgang Müller ganz locker formulierte, in einer „Nacht- und Nebelaktion“ über die Schienen gelegt.

Eigentlich sollte die Brücke über die Eisenbahnlinie Augsburg-Kaufering schon lange fertig sein. Schuld an der Verzögerung ist das Eisenbahnbundesamt. Als Aufsichtsbehörde für alle Bahnplanungen zeigte die Behörde im vorigen Jahr nach Abschluss aller Verfahren dem Projekt die rote Kelle. Die Planungen für die Brücke seien zu groß geraten, argumentierte das Amt. Kurios ist, dass die Bahn die Durchfahrtshöhe und -breite für ihre Züge selbst ermittelt hatte. Das Eisenbahnbundesamt kam zu ganz anderen Werten. Statt acht Meter Breite seien nur 6,60 Meter genehmigungsfähig. Auch die Höhe der Brücke über den Bahngleisen wurde kritisiert. Statt 5,40 Meter sollen es nun 4,90 Meter werden. Ein Grund für die Reduzierung könnte sein, dass keine Elektrifizierung vorgesehen ist, da es sich um eine Nebenstrecke handelt.

Die neue Brücke wird etwa 150 Meter nördlich des beschrankten Bahnüberganges entstehen. Der weitere Straßenverlauf sieht vor, dass nach dem Brückenneubau die Straße einen leichten Bogen in Richtung Kaufering macht, um dann wieder auf die alte Straße zu kommen. Die vorbereitenden Arbeiten sind aber schon im Gange. Wer von Igling kommend die Kreisstraße befährt, kann die Schneise durch den Wald bereits gut erkennen.

Landkreis und die Marktgemeinde Kaufering hatten sich schon lange für eine Entschärfung der nicht ungefährlichen ebenerdigen Kreuzung zwischen Bahn und Straßenverkehr ausgesprochen. Auch die Autofahrer, die aus Igling kommen, können aufatmen. Die Gefahr von Auffahrunfällen wird bei einer Brücke entfallen. Die bisherige Straßenführung ist nicht ungefährlich, da die Kurve vor dem Bahnübergang nicht einsehbar ist. Bei geschlossener Schranke staute sich der Verkehr in die nicht einsehbare Kurve hinein.

Profitieren soll vor allem die Marktgemeinde Kaufering, die dann durch den kreuzungsfreien Bahnübergang zwischen Landsberg und Hurlach mit weniger Durchgangsverkehr auf der alten B17 durch den Ort rechnen kann.

Die Gesamtkosten für das Projekt sind mit 3,4 Millionen Euro angegeben. Aufgrund der Gesetzeslage werden die Kosten zwischen Landkreis, Bahn und Bund zu je einem Drittel aufgeteilt.

Siegfried Spörer

Meistgelesen

Eine Leiche muss her!
Eine Leiche muss her!
Ein Weißbier mit Obama
Ein Weißbier mit Obama
Humpelstilzchen klaut Rotcapis Koffer
Humpelstilzchen klaut Rotcapis Koffer
Die Sparkasse Landsberg-Dießen reduziert
Die Sparkasse Landsberg-Dießen reduziert

Kommentare