50000 Euro-Diebesgut aufgetaucht

Traktor auf Abwegen

+
Mit diesem gestohlenen Fendt 117 hat ein Unbekannter in einem Maisfeld bei Reichlingsried gewütet.

Hofstetten – Kommissar Zufall war ein klein wenig mit im Spiel: Ein ordentlicher Flurschaden in einem Maisfeld bei Reichlingsried hat die Landsberger Polizei jetzt auf die Spur eines Traktor-Diebstahls geführt, der sich in der Oberpfalz ereignet. Die landwirtschaftliche Zugmaschine ist sichergestellt, die Ermittlungen laufen.

Eigentlich begann der Polizeieinsatz relativ harmlos: Der Besitzer eines Maisfeldes hatte der Landsberger Polizei mitgeteilt, dass jemand bei Reichlingsried, vermutlich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch vergangener Woche, durch sein Maisfeld gefahren war. Dabei sein rund 2000 Euro Sachschaden, so Polizeisprecher Robert Prestele. „Unschwer“ habe man anhand der Spuren sehen kön­nen, dass der Vandale wohl mit einem Traktor unterwegs gewesen war.

Im Zuge der Ermittlungen fiel den Polizeibeamten dann in der folgenden Nacht in Hofstetten ein geparkter Traktor auf. Allein das Kennzeichen war schon ungewöhnlich, stammte es doch aus Starnberg. Zudem wiesen die Reifen das Profil des „Maisfeld-Traktors“ auf. Die Überprüfung habe dann schnell ergeben, dass die beiden Kennzeichen zwischen 8. und 9. September in Schöngeising ent­wendet worden waren. Prestele: „Sie Schilder gehören zu einem am dortigen Bahnhof geparkten Auto.“

Doch damit nicht genug. Der Traktor selbst ist etwa im gleichen Zeitraum in Obertraubling in der Oberpfalz gestohlen worden. Bei der entwendeten Zugmaschine handelt es sich um einen grünen Fendt 117 im Wert von rund 50000 Euro. Die Polizei stellte die Kennzeichen sicher und ließ den Traktor abschleppen.

„Die Ermitt­lungen bezüglich des Diebes beziehungsweise des Fah­rers dauern derzeit noch an“, so Prestele und bittet um Hinweise an die Polizeiinspektion Landsberg, Telefon 08191/9320.

Toni Schwaiger

Meistgelesen

Landrat klärt Mordfall
Landrat klärt Mordfall
Eine Leiche muss her!
Eine Leiche muss her!
80 Schafe verenden bei Stallbrand
80 Schafe verenden bei Stallbrand
"Besorgniserregende" Entwicklung
"Besorgniserregende" Entwicklung

Kommentare