An der B17 bei Denklingen ausgebüxt

Vier Rindviecher genießen die Freiheit

PantherMedia 19760783
+
Seit Montag sind im Bereich der B17 bei Denklingen vier Rinder auf freiem Fuß.

Denklingen – Da werden doch gleich Erinnerungen an Hausrind Yvonne wach: Am Montag sind im Bereich der B17 bei Denklingen vier Rinder ausgebüchst, die sich nicht mehr einfangen lassen.

Die Polizei in Landsberg geht davon aus, dass ein Unbekannter den Weidezaun zerstört und so den Rindern den Freigang ermöglicht hat. Sie beruft sich dabei auf die Angaben des geschädigten Landwirts, der zunächst fünf Tiere vermisst hatte. Eine Kuh konnte jedoch mittels Betäubung durch einen Tierarzt wieder eingefangen werden. Die anderen vier Rinder befinden sich noch auf freiem Fuß.

„Es gab in den letzten Tagen schon mehrere Meldungen, einfangen ließen sich die Tiere durch den Landwirt aber noch nicht“, so Polizeisprecher Markus Siebert. Er bittet um erhöhte Vorsicht auf der B17 im Bereich der Weide, wo derzeit maximal Tempo 50 gilt.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Intel-Megafabrik: Landsberg verweigert neues Signal an den Chiphersteller
Landsberg
Intel-Megafabrik: Landsberg verweigert neues Signal an den Chiphersteller
Intel-Megafabrik: Landsberg verweigert neues Signal an den Chiphersteller
Wenn sich der Rat von der massiven Bebauung abwendet
Landsberg
Wenn sich der Rat von der massiven Bebauung abwendet
Wenn sich der Rat von der massiven Bebauung abwendet
5. Dezember: Booster-Impftag im Landkreis Landsberg
Landsberg
5. Dezember: Booster-Impftag im Landkreis Landsberg
5. Dezember: Booster-Impftag im Landkreis Landsberg
Kein Richtfest wegen Corona
Landsberg
Kein Richtfest wegen Corona
Kein Richtfest wegen Corona

Kommentare