Unter den zehn besten Gymnasien

Das erfüllt Schulleiter Michael Häußinger mit Stolz: Erneut würdigte das Kultusministerium das Rhabanus-Maurus-Gymnasium für hervorragende Ergebnisse – diesmal in den Latein-Leistungstests. Foto: Privat

Mittlerweile zum vierten Mal ist das Rhabanus-Maurus-Gymnasium St. Ottilien vom Bayerischen Kultusministerium für die hervor­ragenden Ergebnisse seiner Schülerinnen und Schüler in den Leistungstests ausgezeichnet worden. Diesmal für die Kenntnisse im Fach Latein.

Für hervorragende Ergebnisse im Bereich des zentralen Leistungstests im Fach Latein im Vergleichszeitraum 2008 bis ’10 sprach Ministerialdirigent Walter Gremm via Urkunde dem Rhabanus-Maurus-Gymnasium Sankt Ottilien seine besondere Anerkennung aus. Die Schule gehöre mit ihrer Leistung in diesem Kernbereich schulischer Qualitätsarbeit zu den zehn besten Gymnasien im Freistaat. Das freut natürlich auch den Schulleiter ganz besonders. „Sowohl an den Abschlussen wie auch am Wertegang der Absolventen zeigt sich der hohe Stellenwert, den gerade auch sprachlichhumanistische Gymnasien in der Gesellschaft mit Blick auf die Ausbildung und auf die Bildung künftiger Entscheidungsträger nach wie vor einnehmen“, sagt Oberstudiendirektor Michael Häußinger. So komme es nicht von ungefähr, dass zahlreiche humanistische Gymnasien, also Gymnasien mit Latein und Griechisch, in Bayern zu den ersten Adressen zählten, obwohl durch viele Neu­gründungen mit anderen Ausbildungsrichtungen ihr Anteil an der Gesamtzahl der Gymnasien zwangsläufig gesunken sei. Keine einzige Neugründung weise einen sprachlich-humanistischen Zweig, bedauert Häußinger. Seiner Ansicht nach sei dies ist eine „völlig unangemessene Einschränkung des Bildungsangebots und damit einer offenen Gesellschaft unwürdig.“ Dass sich die Schüler des Gymnasiums in St. Ottilien auch auf anderen Gebieten immer wieder gut aufstellen sind, zeigt eine weitere Urkunde, die das Rhabanus-Maurus-Gymnasium im vergangenen Jahr für die erfolgreiche Teilnahme im Bundeswettbewerb Mathematik erhalten hat. Damit nicht genug der Erfolgsmeldungen: Eine Gruppe aus der 9. Jahrgangsstufe landete beim Planspiel Börse mit rund 15000 Teilnehmern bundesweit auf Platz 78 und im Landkreis Landsberg auf dem 2. Rang.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Rational AG ist weiter auf Wachstumskurs
Rational AG ist weiter auf Wachstumskurs
Toll: Das erste Azubi+ ist da!
Toll: Das erste Azubi+ ist da!
Söder: "Nazi-Vorwürfe sind eine Sauerei"
Söder: "Nazi-Vorwürfe sind eine Sauerei"

Kommentare