Überfall mit Sturmhaube und Messer

+

Reichling – Eine Szene wie in einem Krimi hat sich gestern in einem Lebensmittelgeschäft in Reichling abgespielt: Zwei mit Sturmhauben vermummte und mit einem Messer bewaffnete Männer haben am Nachmittag das Geschäft in der Flößerstraße überfallen und mehrere hundert Euro Bargeld erbeutet.

Die Täter betraten gegen 17.30 Uhr das Geschäft und forderten von der Kassenkraft, unter Vorhalt eines Messers, die Herausgabe von Bargeld. Nach dem ihnen die Rentnerin offenbar das Geld nicht schnell genug aushändigte, bedienten sie sich die Männer selbst aus der Kasse. Das erbeutete Geld und Zigarettenschachteln aus dem Kassenbereich packten sie in eine dafür mitgebrachte weiße Plastiktüte. Danach flüchteten sie zu Fuß in unbekannte Richtung. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizeiinspektion Landsberg verliefen negativ. 

Die beiden Männer können von der Kassenkraft wie folgt beschrieben werden: Männlich, beide zwischen 1,75 bis 1,80 Meter groß, dunkel gekleidet. Zum Tatzeitpunkt trugen beide Täter Sturmhauben mit Sehschlitzen. Ein Zeuge der sich zur Tatzeit in der Nähe des Geschäfts aufhielt, konnte die Beschreibung des Opfers wie folgt ergänzen: Eine tatverdächtige Person trug demnach einen dunklen Fleecepulli mit Kapuze, rotblonde Haare, Kinn-/Oberlippenbart. Die zweite tatverdächtige Person war etwas kleiner und ebenfalls dunkel gekleidet, trug eine weiße Halskette und hatte vermutlich eine Glatze. 

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck unter der Telefonnummer 08141-612-0 entgegen.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Tempo 30 in der Münchener Straße
Tempo 30 in der Münchener Straße
Umzug startet mit Schreck
Umzug startet mit Schreck
Geister steigen aus dem See
Geister steigen aus dem See

Kommentare