Es blitzt wieder auf den Straßen

+
Landstraßen sind ein Unfallschwerpunkt - Die Polizei hält mit verschärften Kontrollen dagegen.

Landkreis –„Vorsicht Blitzer!“, heißt es von Montag, 11. Juli, bis Sonntag, 17. Juli, wieder auf den Landkreisstraßen. Doch nicht nur jetzt sollten sich Autofahrer an Begrenzungen halten – denn nach wie vor gilt zu schnelles Fahren als eine der Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle.

Gerade auf Landstraßen außerhalb von Ortschaften, stieg im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord die Zahl der Geschwindigkeitsunfälle zwischen 2014 und 2015 deutlich an. Erfreulicherweise sank zwar die Zahl der Toten von 18 auf 15 pro Jahr, doch die Menge an Verletzten nimmt zu. Diesem Umstand müsse „konsequent begegnet werden“, teilt die Pressestelle mit. Ziel der Schwerpunktkontrollen sei es, ein sensibleres Gefahrenbewusstsein zu schaffen. Andererseits ziele die Aktion darauf ab, verkehrsgefährdende Raser zu erwischen und mit empfindlichen Bußgeldern und Fahrverboten zu belegen.

Auch interessant

Meistgelesen

Adonis, Crysalis und das nächtliche Treiben der Gaukler
Adonis, Crysalis und das nächtliche Treiben der Gaukler
Was haben alle Zeitungen gemeinsam?
Was haben alle Zeitungen gemeinsam?
Grandioses Stationentheater: „Komm, wir machen eine Revolution!“
Grandioses Stationentheater: „Komm, wir machen eine Revolution!“
Der "Schwarze Prinz" begeistert das Ritter-Volk
Der "Schwarze Prinz" begeistert das Ritter-Volk

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.