Vergnügen für Groß und Klein:

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Kaufering 

1 von 44
Zahlreiche Besucher verfolgten am Tag der offenen Tür der Feuerwehr Kaufering die Bergung von Verletzten aus zwei Fahrzeugen. Auch eine „Modenschau“ der verschiedenen Einsatzbekleidungen und Löschübungen von Fettbränden wurden mit großem Interesse verfolgt.
2 von 44
Zahlreiche Besucher verfolgten am Tag der offenen Tür der Feuerwehr Kaufering die Bergung von Verletzten aus zwei Fahrzeugen. Auch eine „Modenschau“ der verschiedenen Einsatzbekleidungen und Löschübungen von Fettbränden wurden mit großem Interesse verfolgt.
3 von 44
Zahlreiche Besucher verfolgten am Tag der offenen Tür der Feuerwehr Kaufering die Bergung von Verletzten aus zwei Fahrzeugen. Auch eine „Modenschau“ der verschiedenen Einsatzbekleidungen und Löschübungen von Fettbränden wurden mit großem Interesse verfolgt.
4 von 44
Zahlreiche Besucher verfolgten am Tag der offenen Tür der Feuerwehr Kaufering die Bergung von Verletzten aus zwei Fahrzeugen. Auch eine „Modenschau“ der verschiedenen Einsatzbekleidungen und Löschübungen von Fettbränden wurden mit großem Interesse verfolgt.
5 von 44
Zahlreiche Besucher verfolgten am Tag der offenen Tür der Feuerwehr Kaufering die Bergung von Verletzten aus zwei Fahrzeugen. Auch eine „Modenschau“ der verschiedenen Einsatzbekleidungen und Löschübungen von Fettbränden wurden mit großem Interesse verfolgt.
6 von 44
Zahlreiche Besucher verfolgten am Tag der offenen Tür der Feuerwehr Kaufering die Bergung von Verletzten aus zwei Fahrzeugen. Auch eine „Modenschau“ der verschiedenen Einsatzbekleidungen und Löschübungen von Fettbränden wurden mit großem Interesse verfolgt.
7 von 44
Zahlreiche Besucher verfolgten am Tag der offenen Tür der Feuerwehr Kaufering die Bergung von Verletzten aus zwei Fahrzeugen. Auch eine „Modenschau“ der verschiedenen Einsatzbekleidungen und Löschübungen von Fettbränden wurden mit großem Interesse verfolgt.
8 von 44
Zahlreiche Besucher verfolgten am Tag der offenen Tür der Feuerwehr Kaufering die Bergung von Verletzten aus zwei Fahrzeugen. Auch eine „Modenschau“ der verschiedenen Einsatzbekleidungen und Löschübungen von Fettbränden wurden mit großem Interesse verfolgt.

Kaufering – „Interessant, spannend, aufregend, unterhaltsam“: Der Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Kaufering ist bei den Besuchern gut angekommen. Schon um 7 Uhr morgens versammelten sich die zahlreichen Helfer am Feuerwehrgerätehaus. Mittags waren die Grillwürste schon alle. Und nach der abschließenden Einsatzübung am Nachmittag endete der Tag für Feuerwehr und Besucher.

Morgens wurden noch die Fahrzeuge auf Hochglanz und rund um das Feuerwehrhaus in Stellung gebracht. Der Gastronomie-Bereich, der den Feuerwehrmännern später noch buchstäblich den Schweiß auf die Stirn treiben sollte, wurde aufgebaut. Und auch der Info-Stand der Jugendfeuerwehr und die Wegweiser durch das Feuerwehrgerätehaus hieß es aufzustellen. Aber pünktlich um 10 Uhr war alles bereit, um auch gleich von den ersten Besuchern in Augenschein genommen zu werden.

Auf dem Programm stand die Vorführung eines Standard-Löschangriffs sowie eine „Modenschau“: Feuerwehrler präsentierten die unterschiedlichen Einsatzbekleidungen. Vom Jugendfeuerwehranzug über den vollständig ausgerüsteten Atemschutzgeräteträger bis hin zur Ausgeh-Uniform war alles vertreten. Große Augen machten die kleinen Besucher beim Auftritt der „Marsmännchen“ in Chemikalien-Schutzanzügen.

Kurz nach dem Mittagessen gab es die erste Einsatzvorführung der aktiven Mannschaft. In einem Brandcontainer, konnten die mittlerweile zahlreichen Besucher die fatalen Auswirkungen durch falsches Handeln bei einem Fettbrand erleben – den man eben nicht mit Wasser löschen sollte. Im Anschluss wurde eine Menschenrettung unter schwerem Atemschutz aus einer brennenden Wohnung gezeigt.

Den Abschluss bildete um 15 Uhr eine Einsatzübung im Rahmen eines Verkehrsunfalls. Zusammen mit den ebenfalls anwesenden Maltesern aus Kaufering mussten zwei Personen aus ihren PKW gerettet werden. Mit schwerem hydraulischen Rettungsgerät wurden die Fahrzeuge geöffnet – zur schonenden Rettung eines Fahrers wurde sogar das komplette Fahrzeugdach wie bei einer Konservenbüchse entfernt.

Hunger brachten die Gäste auch mit. Und so war im Bewirtungsvbereich immer was los. Feuerwehrler schwitzten am Grill, vor allem, als kurz nach Mittag der für den ganzen Tag kalkulierte Bratwurst-Vorrat zur Neige ging. Trotz Sonntag, gute Kontakte zu diversen Metzgereien sicherten den Nachschub.

Von Anfang bis Ende war auch die Fahrzeugausstellung ein Besuchermagnet. Fragen wurden beantwortet, die Aufgaben und Tätigkeiten der freiwilligen Feuerwehr vorgestellt. Und vielleicht hat ja der ein oder andere Gast Lunte grochen – und meldet sich demnächst selbst als Freiwilliger. Gebraucht werden die natürlich immer.

Der für alle Feuerwehrler zwar schöne, aber auch anstrengende Tag klang abends in geselliger Runde vor dem Bildschirm aus: mit dem Spiel der Nationalelf gegen Mexiko. Das Ergebnis war natürlich nicht ganz so erfolgreich wie der Tag der offenen Tür. Entspannen konnten sich die ausgepowerten Helfer trotzdem.

Auch interessant

Meistgelesen

Adonis, Crysalis und das nächtliche Treiben der Gaukler
Adonis, Crysalis und das nächtliche Treiben der Gaukler
Der "Schwarze Prinz" begeistert das Ritter-Volk
Der "Schwarze Prinz" begeistert das Ritter-Volk
Mit dem "Kuhschwanz" auf den roten Teppich
Mit dem "Kuhschwanz" auf den roten Teppich
Der Versuchung immer wieder erlegen - bis zum Knast
Der Versuchung immer wieder erlegen - bis zum Knast

Kommentare