Zu Gast in Landsberg

Ungar in der Alten Bergstraße ausgeraubt

+
Vier Männer haben letzten Freitagabend gegen 22 Uhr einen Ungarn, der auf dem Weg zu seinem Hotel war, überfallen.

Landsberg – Gastfreundlichkeit sieht anders aus: Ein 18-jähriger Ungar, der am Freitagabend, 17. November, in Landsberg zu Besuch war, wurde in der Alten Berg­straße Opfer eines Überfalls. Vier dunkelhäutige Unbekannte klauten ihm und seiner ­Begleiterin jeweils das Handy sowie insgesamt rund 200 Euro.

In der Landsberger Innenstadt war der 18-Jährige noch in einer Kneipe unterwegs gewesen, ehe er sich gegen 22 Uhr auf den Heimweg machte – in ein Hotel im Landsberger Osten. In Richtung Bayertor begleitete den Ungarn eine etwa 20-Jährige. Ihre Wege trennten sich später an der Epfenhauser Straße.

Minuten zuvor wurden die Beiden ausgeraubt: In der ­Alten Bergstraße kreuzten vier ­Männer ihren Weg; einer griff den Ungarn tätlich an, verletzte ihn dabei leicht und nahm ihm Handy und Portmonnaie ab – 80 Euro und ungarische Forint im Wert von rund 120 Euro habe er dabei gehabt, gab der Gast gegenüber der Polizei an.

Auch seiner Begleiterin, die „Monika“ hieß, hätten die Angreifer das Handy geklaut, erzählte der junge Mann am nächsten Tag auf dem Revier. Mehr wisse er über die Geschädigte aber nicht. Deshalb sucht nun die Polizei nach der etwa 20-Jährigen, um den Fall aufzuklären. Die Kripo bittet um Hinweise unter Tel. 08141/6120.

mt

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Kaufering 
Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Kaufering 
2.000 Mann kämpfen gegen den Terror
2.000 Mann kämpfen gegen den Terror
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Die Brautpaare der Woche im KREISBOTEN Landsberg
Die Brautpaare der Woche im KREISBOTEN Landsberg

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.