Heime für Stare und Meisen

Der Vogelhausbauer aus Walleshausen

+
jahr für Jahr baut der Rentner Heinrich Welz Nistkästen für Stare, Blau- und Kohlmeisen. Allein diesen Winter sind es 160 Stück geworden. Den Erlös aus dem verkauf spendet der 81-Jährige für karitative Zwecke.

Walleshausen – Den ganzen Winter über hat Heinrich Welz jeden Vormittag stundenlang gesägt und gehämmert. Was dabei herausgekommen ist, kann sich sehen lassen: 160 Nistkästen hat der 81-jährige Walleshausener gebaut. Stare und auch Blau- sowie Kohlmeisen können in den Holzkästen brüten und ihren Nachwuchs großziehen.

„Ich bin froh über die Beschäftigung“, sagt der Landwirt. Er hat die Nistkästen nach einer Anleitung des Landesbunds für Vogelschutz gebaut. Die meisten sind aus rötlichem Lärchenholz, die anderen aus Fichte. „Das Lärchenholz ist teurer, aber es hält auch länger“, so Welz. Er verkauft die Nistkästen zu Preisen zwischen zwölf und 16 Euro. Abzüglich der Materialkosten will er die kompletten Einnahmen einem guten Zweck spenden. 50 Stück sind bereits verkauft, der Rest wartet noch auf Abnehmer. Die Jahreszeit ist zum Anbringen von Nistkästen genau richtig – die heimischen Vogelarten sind jetzt dabei, sich nach geeigneten Brutplätzen umzusehen.

Es ist bereits der dritte Winter, den Heinrich Welz damit verbracht hat, die hübschen Holzkästen in großen Mengen zu zimmern. Ihre Zahl ist Jahr für Jahr gewachsen. 2018 spendete er die Einnahmen der Kirche, doch inzwischen möchte er mit dem Geld lieber im konkreten Einzelfall helfen. Gerne würde er einen Menschen unterstützen, der unverschuldet in Not geraten ist.
Ulrike Osman

Auch interessant

Meistgelesen

Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Die Planungen für einen Kreisverkehr in Kaufering verdichten sich. 
Die Planungen für einen Kreisverkehr in Kaufering verdichten sich. 
Wieder Saisonkarten fürs Inselbad Landsberg
Wieder Saisonkarten fürs Inselbad Landsberg
Im Landsberger "Kongo": Marihuana mit im Boot
Im Landsberger "Kongo": Marihuana mit im Boot

Kommentare