Volle Sektionshütte und neuer Klettersteig

Mit Alphörnern und einem Sonnwendfeuer hat die Alpenvereinssektion Landsberg am Wochenende gleich zwei Anlässe gefeiert: den 80. Geburtstag der Landsberger Hütte und die Eröffnung des Klettersteigs „Lachenspitze Nordwand“.

Sektionsvorstand Erwin Stolz freute sich über die vielen Mitglieder und Freunde des Alpenvereins Landsberg, die zum 80. Geburtstag zur Landsberger Hütte in rund 1800 Metern Höhe über dem Traualpsee aufgestiegen waren. Die Sternwanderungen mit Erika und Gerhard Weigl und Thomas Krobbach trafen am Samstagnachmittag ein. Rechtzeitig zur Brotzeit kamen die Familiengruppenleiterinnen Ilse Blechschmidt und Marianne Lorenz mit den Kindergruppen auf der Hütte an. Ein großes Sonnwendfeuer und ein gemütlicher Hüttenabend ließen den Samstag ausklingen. Der ökumenische Gottesdienst am Sonntag – zelebriert von Pfarrer Adelhelm Bals und Pfarrer Detlef Möller – wurde traditionell vom Bläserensemble „Friedheim 13“ unter der Leitung von Rudolf Fuhrmann musikalisch gestaltet. Zur Erstaufführung kam dabei ein Musikstück von Hans Schubert. Begrüßen konnte Vorstand Stolz hierbei auch Landrat Walter Eichner, den 2. Bürgermeister Norbert Kreuzer und Stadträtin Barbara Moser aus Landsberg, Ulrich Kühnl, den Vizepräsidenten des Deutschen Alpenvereins München, Bürgermeister Markus Eberle aus Tannheim, die Bergwacht Tannheim mit Obmann Hubert Rief, die Alphornbläser aus Zöblen und Schattwald sowie viele Vertreter von örtlichen Behörden und Firmen und Partnern der Sektion. Die Eröffnung des neuen Klettersteigs „Lachenspitze Nordwand“ war dabei das Ereignis: Die beiden Bergführer Sepp Heinl und Martin Schöll, Tannheim haben hier in 600 Stunden einen „Muster-Klettersteig“ errichtet. Beim Klettern zuschauen Auf der Terrasse der Landsberger Hütte kann man nun den Kletterern beim Aufstieg zusehen. Der Schwierigkeitsgrad liegt bei C der Schall-Skala oder 3 der allgemeinen Skala, was einen schwierigen Klettersteig bedeutet. Leider machte das Wetter eine Begehung am Sonntag nicht möglich. Im Ausstiegsbereich schneite es zeitweise. „Wir haben den Geburtstag „unserer Landsberger“ würdig gefeiert und danken allen Helfern für die Gestaltung des Hüttenjubiläums,“ beschloss Erwin Stolz das Jubiläumswochenende. Mehr Sektions-Höhepunkte... Vorbei ist es mit den Feierlichkeiten der Landsberger Alpenvereinssektion damit aber noch nicht: Ein großer Festabend steht am morgigen Donnerstag im Vortragssaal des Sportzentrums Landsberg, um 19 Uhr, an. Aktionen, die zum Mitmachen anregen wollen, werden beim Tag der Offenen Sektion am kommenden Samstag, ab 10 Uhr, am und im Alpenvereinsheim an der Malteserstraße 425 f geboten.Interessierte können an einer Wanderung nach Sandau, einer Mountainbiketour und Fahrtechniktraining oder einer Kajaktour auf dem Lech teilnehmen. Sportlich wie in den Bergen wird es auch beim Klettern und Bouldern am Kletterturm und bei Slackline. Für Kinderunterhaltung ist durch Spiele gesorgt. Besucher dürfen sich auch auf Imbiss- und Brotzeitangebote freuen, wie der Verein mitteilt.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Umzug startet mit Schreck
Umzug startet mit Schreck
Geister steigen aus dem See
Geister steigen aus dem See
Kaltenbergs "letzter Ritter"
Kaltenbergs "letzter Ritter"

Kommentare