Vorbild in der Seniorenbetreuung

Aus den Händen des Juryvorsitzenden Dr. Hans-Peter Huber nahm „Füreinander“-Vorstand Andreas Seiler (links)in Hamburg den 1. Bundespreis entgegen. Foto: Kollmer

Eine hohe Auszeichnung ist dieser Tage dem eingetragenen Uttinger Verein „Füreinander“, vormals SKDA, für seine Seniorenarbeit zuteil geworden. Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) verlieh ihm den mit 2000 Euro dotierten 1. Preis im Bundeswettbewerb „Fit im Alter: Eigenverantwortung fördern, Angebote schaffen“.

Der Wettbewerb ist Bestandteil des BAGSO-Projektes: „Im Alter IN FORM: gesund essen, mehr bewegen“. Die Preisverleihung fand im Rahmen einer Fachtagung Vorsitz der ehemaligen Bundes-Familienministerin Prof. Dr. Ursula Lehrin Hamburg statt. Aus über 80 Be­- werbungen ging der darin noch als „Soziale und kulturelle Dienstleistungen – Ammersee West e.V.“ (SKDA) geführte Verein als 1. Preisträger hervor. Vorstandsmitglied Andreas Seiler nahm den Bundespreis entgegen. In der Begründung heißt es: „Die Arbeit des SKDA hat nach Auffassung der Jury des Bundeswettbewerbes Vorbildcharakter. Sie entspricht in allen Facetten der Zielsetzung des Bundeswettbewerbes und leistet im Sinne von IN FORM einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung der Selbstständigkeit im häuslichen Umfeld, zur sozialen Integration und fördert somit wesentlich die Lebensqualität und Lebensfreude der älteren Menschen.“ Der Vorsitzende der Jury, Dr. Hans-Peter Huber, betonte: „Die vielfältigen Angebote für Senioren zeugen von einem großen Engagement der Initiatoren im Ehren-, aber auch im Hauptamt.“ Außerordentlich habe der Verein SKDA unter dem Vorsitz von Hans Starke mit seinem Engagement für ältere Menschen mit demenziellen Veränderungen die Jury überzeugt. Der Verein erfülle mit seiner Zielsetzung und seinem Angebot für ältere Menschen im eigenen Wohnumfeld in besonderem Maße die Kriterien des Bundeswettbewerbes. Weitere Informationen im Internet auf www.skda.eu.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

64-Jährige in Landsberg vermisst
Landsberg
64-Jährige in Landsberg vermisst
64-Jährige in Landsberg vermisst
Schon wieder ein Fall von »Romance Scamming« im Landkreis Landsberg
Landsberg
Schon wieder ein Fall von »Romance Scamming« im Landkreis Landsberg
Schon wieder ein Fall von »Romance Scamming« im Landkreis Landsberg
Neue Teststation in Kaufering
Landsberg
Neue Teststation in Kaufering
Neue Teststation in Kaufering
Viel Geld in der »Landkreisbank«
Landsberg
Viel Geld in der »Landkreisbank«
Viel Geld in der »Landkreisbank«

Kommentare