Penzing ist bayerischer Vize

Jung-Wasserwachtler aus Penzing haben den 2. Platz ergattert

+
2. Platz auf Landesebende: Die erfolgreichen Penzinger Wasserwachtler sind: Rafael Juny, Marius Kandler, Phillip Rojahn, Magdalena Gigler, Mira Ganshorn, Linus Böck (vorne, v. links), dahinter die Trainerinnen Julia Bachmaier, Sarah Hufnagl und Nadja Berger (von links).

Penzing – Es bleibt dabei: Die Penzinger Wasserwacht ist Spitze! Eine Woche nach dem Sieg auf Bezirksebene stellten die Jung-Wasserwachtler getreu dem Gruppenmotto: Schwimmen – Spaß haben – Leben retten – Starkes Team ihr Können auf bayerischer Ebene bei der Jugendmeisterschaft im Rettungsschwimmen unter Beweis. Und sicherten sich den 2. Platz.

Aus ganz Bayern traten die zuvor ermittelten Bezirkssieger am 5. und 6. Mai in Obergünzburg an, um sich in Schwimmdisziplinen, Wasserwachtwissen und Erste Hilfe zu messen. Schon im schwimmerischen Teil mussten die Penzinger wegen starker Konkurrenz mehr als ihr Bestes geben. Technik und Kondition allein reichen aber nicht: Auch der sichere Umgang mit Rettungsmitteln und die Zusammenarbeit im Team werden bewertet. Die beiden Wasserwachtstufen meisterten ihre Aufgaben mit Bravour.

Im „Trockenteil“ war Wissen gefragt. Ob Knoten, Wasserschutz oder Werfen von Rettungsmitteln, ein echter Wasserwachtler muss rundum fit sein. Aufgelockert wurde die Prüfung mit einem Spieleparcour, bei dem es Badeentchen zu fischen gab und ein Bierkästenlauf auf dem Programm stand.

In realistisch inszenierten Situationen zeigten die Penzinger, dass sie das Erste Hilfe-Wissen beherrschen und sicher einsetzen können; so gut, dass die Schiedsrichter mehrfach lobten.

Am Sonntag kam die Wasserwachtjugend müde und erschöpft, aber mit strahlendem Lächeln nachhause und präsentierte stolz Pokale und Medaillen. „Es war richtig cool und so ein tolles Essen, vor allem reichlich, sollte es auf jeden Wettbewerb geben“, war die einstimmige Meinung der erfolgreichen Schwimmer.

Auch interessant

Meistgelesen

Shakespeares „König Lear“ in einer saftig-bunten Inszenierung
Shakespeares „König Lear“ in einer saftig-bunten Inszenierung
Handwerker mit extra langen Fingern
Handwerker mit extra langen Fingern
Streetfood verbindet!
Streetfood verbindet!
Tunnel auf der A96 werden gesperrt
Tunnel auf der A96 werden gesperrt

Kommentare