1475 Weihnachtsfreuden

+
Die Mädchen und Jungen der Kauferinger Kindertagesstätte „Don Bosco“ beteiligten sich an „Weihnachten im Schuhkarton“.

Landkreis – Positive Bilanz für „Weihnachten im Schuhkarton“, die weltweit größte Geschenk-Aktion für Kinder in Not. Allein in der von Wilma und Klaus-Dieter Tabel organisierten Sammelstelle Kaufering wurden 1475 Päckchen abgegeben worden. Das Ehepaar war begeistert von dem tollen Ergebnis.

Von Anfang Oktober bis Mitte November wurden die gepackten Schuhkartons in der Sammelstelle in Kaufering oder einer der vielen Annahmestellen abgegeben im Landkreis abgegeben. Ehrenamtliche Helfer kontrollierten die Geschenke in vielen Arbeitsstunden auf die zollrechtlichen Be­- stimmungen hin und verklebten sie danach mit dem offiziellen Spendensiegel – vierfach. „Die strengen Einfuhrbestimmungen machen diese vertrauensvolle Durchsicht der Päckchen notwendig“, begründet Wilma Tabel, „der Aufwand lohnt sich aber.“ Anschließend seien die Schuhkartons, sortiert nach Geschlecht und Altersgruppe der Empfänger, in 153 Großkartons verpackt, abgeholt und im Regionallager in Karlsfeld (Landkreis Dachau) zwischengelagert worden.

Mitte Dezember gingen die „Schuhkartons der Freude und Hoffnung“ auf die Reise zu bedürftigen Kindern in elf osteuropäische Länder, die Kauferin­ger nach Serbien, Rumänien und in den Kosovo. Rechtzeitig vor Weihnachten seien die Päckchen von „zuverlässigen Partner“ in den Empfängerländern verteilt worden. Mitarbeiter des Berliner Vereins „Ge­schenke-der-Hoffnung“ sowie verschiedene Sammelstellenleiter waren bei der Vergabe der Geschenke persönlich dabei, betont Tabel. Beschenkt wurden vor allem Kinder aus sozial schwachen und bedürftigen Familien, die vorher ermittelt und zu Weihnachtsfeiern eingeladen wurden.

Die Helfer vor Ort gehen aber auch in Krankenhäuser, in Waisenhäuser, zu Straßenkindern, in Slums und in abgelegene Orte, um dort die Kinder mit einem Schuhkarton eine Freude zu bereiten. „Oft genug ist so ein Schuhkarton das erste Weihnachtsgeschenk, dass ein bedürftiges Kind dort erhält“, weiß Wilma Tabel.

Auch interessant

Meistgelesen

Geister steigen aus dem See
Geister steigen aus dem See
Umzug startet mit Schreck
Umzug startet mit Schreck
Hoher Schaden, keine Beute
Hoher Schaden, keine Beute
Kaltenbergs "letzter Ritter"
Kaltenbergs "letzter Ritter"

Kommentare