5. KREISBOTE-Kinotag im Cineplex Penzing

Ein großes Danke allen Zustellern des KREISBOTEN Landsberg!

1 von 75
Bereits zum 5. Mal lud der KREISBOTE Landsberg heute Vormittag alle Zustellerinnen und Zusteller zum Exklusiv-Kinotag ins Cineplex Penzing.
2 von 75
Hereinspaziert! Der KREISBOTE zeigt sich mit dem Kinotag in Penzing alljährlich dankbar bei seinen Zustellerinnen und Zustellern. Eine Aktion, die super ankommt.
3 von 75
Gute Laune im Cineplex Penzing: Bereits zum 5. Mal luden der KREISBOTE Landsberg und die KBV Vertriebs GmbH zum exklusiven Kino-Tag.
4 von 75
Leberkässemmel oder Butterbreze? Mediaberaterin Daniela Kramaric (links) hatte alle Hände voll zu tun.
5 von 75
„Sie sind der Garant für unseren Erfolg!“ Mit diesen Worten dankte Verlagsleiter Helmut Ernst (links) allen Zustellerinnen und Zustellern des KREISBOTEN Landsberg für ihr großes Engagement. Und dem pflichtete Anzeigenleiter Jörg Gramberg (rechts) voll und ganz bei.
6 von 75
Gute Laune im Cineplex Penzing: Bereits zum 5. Mal luden der KREISBOTE Landsberg und die KBV Vertriebs GmbH zum exklusiven Kino-Tag.
7 von 75
Gute Laune im Cineplex Penzing: Bereits zum 5. Mal luden der KREISBOTE Landsberg und die KBV Vertriebs GmbH zum exklusiven Kino-Tag.
8 von 75
Gute Laune im Cineplex Penzing: Bereits zum 5. Mal luden der KREISBOTE Landsberg und die KBV Vertriebs GmbH zum exklusiven Kino-Tag.

Penzing – Ohne sie würde beim KREISBOTEN gar nichts laufen: Die Zusteller, die jede Woche dafür sorgen, dass unsere Zeitung zuverlässig in den Briefkästen der Leserinnen und Leser im gesamten Landkreis Landsberg landet; Zusteller sind mitentscheidend für den Erfolg unserer Zeitung. Deshalb drückt der KREISBOTEN-Verlag alljährlich seine Wertschätzung für die Austräger aus, indem er sie zu einem exklusiven Kinotag einlädt. Am Wochenende war es zum fünften Mal soweit.

Das Cineplex in Penzing stand an diesem Samstag ab 10.30 Uhr ganz im Zeichen des KREISBOTEN und seiner guten Geister. Von den rund 250 Austrägern, die der Verlag im Landkreis beschäftigt, hatte ein großer Teil die Einladung gerne angenommen und war mit Begleitperson(en) in den Kinopalast im Penzinger Gewer­begebiet gekommen – dies trotz des strahlenden Sonnenscheins und der warmen Temperaturen des spätsommerlichen Oktober-Ausreißertages. „Ich bin geplättet“, konnte KREISOTEN-Verlagsleiter Helmut Ernst da nur feststellen. Aber dass es manchmal ein Kreuz sein kann mit dem Wetter – das weiß keiner besser als all diejenigen, die Woche für Woche mit hunderten Zeitungen draußen unterwegs sind, egal ob es regnet, schneit oder heiß ist.

Im Foyer schenkten die Mitarbeiterinnen der KREISBOTEN-Geschäftsstelle Sekt und Orangensaft aus, während die Mitarbeiter der Anzeigenabteilung die Besucher mit Leberkässemmeln und Butterbrezn versorgten. Die Kinotheke wird von den Cineplex-Mitarbeitern für den Zustellertag jedes Mal extra abgebaut und durch einen neutralen Tresen ersetzt – dies nur ein Beispiel für die hervorragende Zusammenarbeit zwischen dem Verlag und dem Penzinger Kino.

Die Gäste hatten beim diesjährigen Kinotag in Penzing die Wahl zwischen dem Science-Fiction-Thriller „Ad Astra – Zu den Sternen“ und der Hunde-Komödie „Enzo und die wundersame Welt der Menschen“. Somit war geschmacklich für jeden etwas geboten. Gut gestärkt und mit Knabbereien versorgt, machten es sich die vielen Zusteller mit Angehörigen und Freunden in zwei Kinosälen des Cineplex so richtig gemütlich.

Für Verlagsleiter Helmut Ernst, Vertriebschef Karl-Heinz Brand sowie Anzeigenleiter Jörg Gramberg und Geschäftsstellenleiter Toni Schwaiger ist der Kinotag ein Weg, den Zustellern danke zu sagen. „Wenn wir Sie nicht hätten, würde unser ganzer Verlag nicht funktionieren“, so Ernst an die Adresse der vielen jungen und älteren Austräger. „Sie sind der Garant für unseren Erfolg.“

Für Veranstaltungen, wie etwa den KREISBOTEN-Kinotag, bietet das Cineplex in Penzing beste Bedingungen. Das geht los mit der hohen Aufenthaltsqualität im weitläufigen Foyer, geht weiter über die elf Kinosäle mit herrlich bequemen, extra-breiten Sitzen und viel Beinfreiheit und endet noch lange nicht bei der großen Auswahl an Filmen, die hier Tag für Tag zu sehen sind. Gezeigt werden neben aktuellen Kinoproduktionen auch Opern-, Sport- und Konzertübertragungen sowie Reisefilme. Einzelne Säle oder das gesamte Kino können für Privat- oder Firmenveranstaltungen gemietet werden. Der Größe des Kinos mit 1.350 Sitzplätzen entspricht ein weitläufiger kostenloser Parkplatz direkt vor der Tür. Und schließlich liegt das Cineplex auch noch verkehrstechnisch hervorragend – unweit der Autobahnausfahrt Landsberg-Ost, aber auch von der Stadt und aus Richtung Für­stenfeldbruck über die Staatsstraße 2054 gut zu erreichen.

Anstehen an der Kinokasse ist in Penzing längst Vergangenheit. Wer sein Ticket vorab im Internet kauft – was auch noch günstiger ist –, zeigt auf dem Weg zum Kinosaal lediglich einmal seinen Barcode vor. Dass man Tickets, Popcorn, Nachos, Süßigkeiten und Getränke zusammen an einer Theke bekommen kann, spricht ebenfalls für die Besucherfreundlichkeit des Hauses – ebenso wie der gemütliche Café-Bereich, in dem man vor oder nach dem Film Kaffeespezialitäten genießen kann.
Ulrike Osman

Auch interessant

Meistgelesen

Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Indische Pizza im Dießener Bahnhof?
Indische Pizza im Dießener Bahnhof?
Landsberg: Altkleidercontainer der privaten Firma müssen weg
Landsberg: Altkleidercontainer der privaten Firma müssen weg
Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee

Kommentare