Wenn es Titel regnet

Magdalena Greiner auf Erfolgskurs: Sie holte Silber bei der Deutschen. Fotos: RCLK

Eine Deutsche Vizemeisterin und neun Landkreis-Sieger haben die Kauferinger Ruderer nun in ihren Kreisen. Kürzlich erreichte Magdalena Greiner im Ergometer-Rudern den 2. Platz auf der Deutschen Meisterschaft. Auf Landkreisebene holten sich die Sportler des RCLK den Titel in neun verschiedenen Altersklassen.

30 Minuten lang ruderte Magdalena Greiner vom Ruder Club am Lech Kaufering/Realschule Kaufering bei der Deutschen Meisterschaft in der Altersklasse 13/14 Leichtgewicht. Sie schaffte ganze 6563 Meter und holte sich damit die Silbermedaille. Damit setzte sie auch einen neuen Maßstab für die Ruderkollegen im RCLK. Bei den Jungen erreichte Axel Roth unter zwölf Startern der Altersklasse 15/16 mit 7686 Metern einen vierten Platz als bester Kauferinger Ruderer. Ebenfalls mit Abstand bester Kauferinger war Lennhard Wartena im Leichtgewicht 15/16 auf dem Ergometer mit einer angezeigten Strecke von 7176 Metern und damit wurde er immerhin 14. von insgesamt 29 Startern. Auch im Landkreis schenken die Kauferinger Ruderer ihren Kontrahenten nichts: Mit neun Siegen in 15 Rennen endete für die Kauferinger Ruderer die Indoor-Saison. Bei der „6. offenen Landkreismeisterschaft im Ergometerrudern“ waren kürzlich neben den Gastgebern auch Athleten vom Ammerseegymnasium, dem SC Riederau, dem TSV Herrsching und der Realschule Kaufering am Start. Dazu waren Aktive von der Rudergesellschaft München 1972, vom 1. RC Forggensee in Füssen und vom Waginger Ruderverein angereist. Letztlich 74 Starter kämpften im Bootshaus des RC am Lech Kaufering um Titel und Pokale. Im am stärksten besetzten Rennen der 13- und 14-jährigen Jungen siegte Tibaut Wanders vom Ammersee-Gym-nasium in Dießen mit 3,46 Minuten über 1000 Meter. Bei den gleichaltrigen Mädchen der leichten Klasse fuhr Magdalena Greiner vom RCLK mit 4,06 Minuten souverän zum Sieg. Mit Anke Molkenthin vom Waginger RV siegte bei den Masters-Frauen eine international erfahrene und erfolgreiche Ruderin. Sie erreichte 7,42 Minuten über 2000 Meter. Bei den Masters-Männern der Altersklasse C (43 bis unter 50 Jahre) siegte Thomas Schröpfer von der RG München mit der Tagesbestzeit von 6:49 Minuten über 2000 Meter. Der Pokal für die wertvollste Leistung aller Mastersruderer von Landrat Walter Eichner, blieb in Kaufering: Ulrich Wallenda, Masters G (über 65 Jahre), nahm ihn für 7,27 Minuten von Regattaleiter Ingolf Wunderlich in Empfang. Auch in anderen Klassen zeigten sich die Sportler des RCLK erfolgreich: Adrian Dörfler siegte bei den Jungen 11/12, Friederike Clarke bei Mädchen 13/14 und Felix Antonitsch bei den Jungen 13/14 im Leichtgewicht. Theresa Gayer wurde 1. bei den Juniorinnen B, Axel Roth bei den Junioren B und Niels Hagemeister war bei den Junioren B im Leichtgewicht vorne. Stephanie Huber gewann in der Klasse Seniorinnen B und Markus Schubert bei den Senioren B.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Landsberg verzeichnet massive Preissteigerung bei Grund & Boden
Landsberg verzeichnet massive Preissteigerung bei Grund & Boden
Geister steigen aus dem See
Geister steigen aus dem See
Umzug startet mit Schreck
Umzug startet mit Schreck

Kommentare