Wieder einen Titel

Ibrahim Karakoc (rechts) vom Kickboxen Landsberg hatte seinen Gegner über fünf Runden voll im Griff und gewann die Deutsche Meisterschaft im Vollkontakt-Kickboxen. Fotos: Krivec

Über fünf Runden hat der mehrfache Champion Ibrahim Karakoc von Kicboxen Landsberg erbittert gekämpft und sich kürzlich die Trophäe des Deutschen Profimeisters gesichert. Das monatelange Training zahlte sich aus – er triumphierte in allen Runden nach Punkten und brachte den begehrten Titel im Vollkontakt-Kickboxen in die Lechstadt.

Beim „Battle of Augusta“ trafen 22 Kämpfer der Disziplinen Boxen, Kickboxen und K1 aufeinander: KBL-Trainer Ibrahim Karakoc (Superschwergewicht) wurde im Vorfeld für einen K1-Kampf nominiert, traf aufgrund von Korrekturen in der Fightcard jedoch schließlich auf den bis dato amtierenden deutschen Profimeister im Vollkontakt-Kickboxen. Fünf Runden lang kämpfte Karakoc erbittert um den Meistergürtel, sein Gegner setze dabei vor allem auf seine harten Schläge. Der Landsberger setzte jedoch geschickt seine überlegene Reichweite ein, um mit Kicks sowie Boxkombinationen zu kontern. So triumphierte Karakoc über alle Runden nach Punkten und durfte nach einstimmiger Richterentscheidung die begehrte Trophäe um die Hüften schnallen. Nur für diesen Kampf trainierte der Europa- und jetzt auch Deutsche Meister seit über zwei Monaten an sechs Tagen die Woche mit mindestens zwei täglichen Trainingseinheiten. Ein knallhartes Fitnesstraining von Benny Stangl stand ebenso auf dem Programm wie Alexander Buschels Boxtraining und Muhammed Yacobous Unterstüt-zung im Kickboxen. Zusätzlich sammelte Karakoc in etlichen Sparringskämpfen Routine, unter anderem mit Sigmund Thebert (PSV Augsburg) und Jörg Weinholzner (CSC Fürstenfeldbruck). Für Motivation vor Ort sorgten zudem über 100 mitgereiste Landsberger Fans.

Auch interessant

Meistgelesen

Deko und Kunstobjekte aus aller Welt
Deko und Kunstobjekte aus aller Welt
Töpfermarkt am Limit
Töpfermarkt am Limit
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Geschlossen über die Ziellinie
Geschlossen über die Ziellinie

Kommentare