1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Landsberg

184 Azubis im Handwerk im Landkreis Landsberg

Erstellt:

Von: Susanne Greiner

Kommentare

Ausbildung Jugendliche elektronik
184 Auszubildende starten im Landkreis Landsberg am 1. September ihre Ausbildung im Handwerk. © Hirschvogel

Landkreis - 184 Azubis starten im Landkreis Landsberg mit einer Ausbildung im Handwerk in das am 1. September beginnende Lehrjahr, meldet der Pressesprecher der Handwerkskammer für München und Oberbayern Jens Christopher Ulrich. Im Vergleich: 2021 habe die Handwerkskammer 166 neue Ausbildungsverträge registriert - was ein Drittel aller Auszubildenden gewesen sei.

Die Ausbildungsmesse in Kaufering und auch Praktika und Schulbesuche für die rund 130 Ausbildungsberufe im Handwerk fänden jetzt „nach den Corona-Einschränkungen“ endlich wieder im vollen Umfang statt, sagt Kreishandwerksmeister Markus Wasserle. Der Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern, Franz Xaver Peteranderl, ist überzeugt, dass das Handwerk bei der Klimawende und auch sonstigen Herausforderungen der Zukunft eine Schlüsselrolle spiele. Zudem sichere man sich mit einer Ausbildung im regionalen Handwerk „im Regelfall eine langfristige Beschäftigung.“

Die meisten Ausbildungsverträge im Handwerk wurden im Landkreis in diesem Jahr in den Berufen Kraftfahrzeugmechatroniker/in, Anlagenmechaniker/in SHK und Zimmerer/in geschlossen. Wasserle und Peteranderl verweisen darauf, dass das Ausbildungsjahr zwar offiziell am 1. September beginnt, Lehrverträge aber auch noch später unterschrieben werden können. Ein Berufseinstieg sei jederzeit möglich. Mit einer abgeschlossenen Lehre und anschließender Weiterbildung könnten sich Handwerkerinnen und Handwerker selbstständig machen „oder einen der rund 8.000 Betriebe übernehmen, die in den nächsten Jahren Nachfolger suchen.“

Wer nach der richtigen Sparte suche, finde Hilfe bei den Arbeitsagenturen sowie den Innungen und Verbänden des Handwerks sowie die Handwerkskammer.

Auch interessant

Kommentare