Wies´n Auftakt

Bis zum 17. Juni darf wieder gefeiert werden

1 von 32
D´Wiesn ist eröffnet
2 von 32
3 von 32
4 von 32
5 von 32
6 von 32
7 von 32
8 von 32

Landsberg – Während die einen sich heute Nachmittag schon bei den Fahrgeschäften vergnügt haben, wurde auf dem Georg-Hellmair-Platz D´Landsberger Wies´n feierlich eröffnet. Für die Großen gab es 50 Liter Freibier und auch die Kleinen konnten sich über die ein oder andere Überraschung freuen.

Nachdem mitten in der Stadt mit Live-Musik von der Stadtjungendkapelle Landsberg und Diebolds Konzertorgel schon mal vorgefeiert wurde, ging es anschließend weiter zum Höhepunkt des Tages.

Mit dem Festzug begaben sich die Feierwütigen auf den Weg zur Waitzinger Wiese. Im dortigen Festzelt stand die Frage im Raum: Wie viel Schläge wird Oberbürgermeister Mathias Neuner wohl heuer brauchen? Nach 2 Schlägen hieß es dann „O´zapft is!“. Obwohl hinter her mit einem zusätzlichen Schlag vom Wirt etwas nachgebessert wurde. Für Stimmung sorgte derweil die Band D´Reichenkirchner.

Außerhalb des Festzeltes kam aber auch keine Langeweile auf. Viele amüsierten sich bei den zahlreichen Fahrgeschäften. Ob Riesenrad, Autoscooter oder "Parcour" - für jeden ist was dabei.

Die nächsten Tage geht es unterhaltsam weiter. Musikalisch wird für alle Altersgruppen und Geschmäcker etwas geboten. Von Blasmusik über Schlager bis Party-Sound ist alles dabei. Am Sonntag wird zudem die 333-Minuten-Rallye auf der Wies´n vorbeirollen. Dort können die Besucher viele Oldtimer bestaunen.

Auch Fußballfans kommen nicht zu kurz: Am 17. Juni wird das WM-Spiel Deutschland gegen Mexiko live übertragen. Anschließend kann beim Bayerischen Abend noch weiter gefeiert werden. Zum großen Abschluss gibt es gegen 22.15 Uhr ein Musikfeuerwerk.

Weitere Wies´n-Informationen gibt es auf www.landsberg.de/rathaus/aktuelles.

sn

Auch interessant

Meistgelesen

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Kaufering 
Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Kaufering 
2.000 Mann kämpfen gegen den Terror
2.000 Mann kämpfen gegen den Terror
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Polizei verabschiedet Inspektionschef Walter Müller
Polizei verabschiedet Inspektionschef Walter Müller

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.