Crash auf der A96-Standspur

Mit voller Wucht in Sicherungsfahrzeug gekracht

1 von 4
Mit voller Wucht krachte am Montagmorgen eine 31-Jährige auf der A96 bei Windach in das Sicherungsfahrzeug der Autobahnmeisterei.
2 von 4
Mit voller Wucht krachte am Montagmorgen eine 31-Jährige auf der A96 bei Windach in das Sicherungsfahrzeug der Autobahnmeisterei.
3 von 4
Mit voller Wucht krachte am Montagmorgen eine 31-Jährige auf der A96 bei Windach in das Sicherungsfahrzeug der Autobahnmeisterei.
4 von 4
Mit voller Wucht krachte am Montagmorgen eine 31-Jährige auf der A96 bei Windach in das Sicherungsfahrzeug der Autobahnmeisterei.

Windach – Die Unfallursache betreffend steht die Polizei noch vor einem Rätsel: Mit hoher Geschwindigkeit ist eine 31-Jährige Autofahrerin aus Fürstenfeldbruck am Montagmorgen auf der A96 bei Windach in ein Absicherungsfahrzeug der Autobahnmeisterei gekracht. Sie zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Kurz nach der Anschlussstelle Windach geriet die 31-Jährige mit ihrem Mazda aus bisher noch nicht geklärter Ursache nach rechts auf den Seitenstreifen und prallte mit hoher Geschwindigkeit in ein dort stehendes Sicherungsfahrzeug der Autobahnmeisterei, berichtet Polizeisprecher Heinz Angermeier. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Frau in ihrem Auto eingeklemmt, musste von den Feuerwehren aus dem Wrack befreit und schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchener Klinik geflogen werden. „Das zweijährige Kind im Auto und der Mitarbeiter der Autobahnmeisterei, der sich zum Unfallzeitpunkt angeschnallt in seinem stehenden Fahrzeug befand, wurden zum Glück nicht verletzt“, so Angermeier.

Zur Bergung der Verletzten und für die Landung des Rettungshubschraubers war die A96 in Fahrtrichtung Lindau für etwa Stunde gesperrt und danach bis 12 Uhr nur einspurig befahrbar.

Der Sachschaden beläuft sich auf rund 35.000 Euro.

Toni Schwaiger

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bayerische Landesausstellung 2024 kommt nach Landsberg
Bayerische Landesausstellung 2024 kommt nach Landsberg
Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Über 100 Pferde beim Uttinger Leonhardi-Ritt gesegnet
Über 100 Pferde beim Uttinger Leonhardi-Ritt gesegnet
Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!
Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!

Kommentare