Zweckverband Volkshochschule Ammersee-West

Windach ist mit im Boot

Bürgermeister Florian Hoffmann vhs
+
Die letzte Schraube für das Schild der neuen VHS-Geschäftsstelle in der Uttinger Hofstattstraße drehte Bürgermeister Florian Hoffmann persönlich ein – assistiert von Kollegin Sandra Perzul aus der Nachbargemeinde Dießen.
  • Dieter Roettig
    vonDieter Roettig
    schließen

Ammersee – Der im letzten Jahr von den Gemeinden Dießen, Utting, Schondorf, Greifenberg und Eching gegründete Volkshochschul-Zweckverband Ammersee-West hat mit Windach bereits „Nachwuchs“ bekommen. Der Aufnahmeantrag der Gemeinde wurde bei der aktuellen Verbandsversammlung einstimmig angenommen. Geschäftsführerin Heike Gerl sieht die Erweiterung als „klares Bekenntnis zur Volkshochschule und zum Auftrag für Erwachsenenbildung mit lebenslangem Lernen.“ Damit steht das vielfältige VHS-Bildungsangebot jetzt knapp 27.000 Einwohnern in der Ammersee-Region zur Verfügung.

Wie Heike Gerl vor den Verbandsräten ausführte, habe man mit dem Zweckverband einen starken kommunalen Partner geschaffen für Themen wie „Digitalisierung“, „Nachhaltige Entwicklung“ oder auch „zielgruppen-spezifische Angebote wie Kurse im Bereich der Schülerförderung“.

Die motivierte VHS-Leiterin hatte sich nach ihrem Wechsel von der VHS Puchheim den Start in der neuen Uttinger VHS-Geschäftsstelle natürlich anders vorgestellt. Durch Corona seien allein die Kurseinnahmen im Jahr 2020 um bis zu 70 Prozent eingebrochen. Seit November ruhe zudem der gesamte Präsenz-Betrieb. Trotzdem gebe es äußerst attraktive Online-Angebote, die auf den Webseiten ständig aktualisiert werden. Da die Hoffnung zuletzt stirbt, habe man den Neustart der Präsenz-Kurse vorbereitet und könne sofort loslegen, wenn es die behördlichen Anordnungen und die Inzidenz­werte im Landkreis erlauben.

Umlage für die Bildung

Wichtigster Tagesordnungspunkt bei der Verbandstagung war die Verabschiedung des Haushaltplans für das Jahr 2021. Der Verwaltungshaushalt schließt in Einnahmen und Ausgaben mit 446.100 Euro, der Vermögenshaushalt mit 102.000 Euro. Die nicht durch Einnahmen und sonstige Zuwendungen gedeckte Kosten werden in Form einer Fehlbedarfsfinanzierung durch die Verbandsgemeinden in Höhe von 221.652 Euro getragen.

Zur Bildung eines Anfangskapitals für die benötigte Einrichtung, für die technische Ausstattung und zur Liquiditätssicherung wurde Ende letzten Jahres bereits eine Umlage in Höhe von 2,50 Euro pro Einwohner erhoben, was inklusive Neuzugang Windach insgesamt 67.005 Euro einbrachte.

Verbandsvorsitzender Florian Hoffmann, Bürgermeister von Utting, und seine Stellvertreterin Sandra Perzul, Gemeindechefin von Dießen, dankten Heike Gerl und dem fünfköpfigen VHS-Team für ihr Engagement. So hätten sie unter anderem das Büro in der Alten Schule aufgelöst und die barrierefreie Geschäftsstelle in der Uttinger Hofstattstraße in Betrieb genommen. Die Hauptaufgabe in den nächsten Monaten sei die organisatorische Zusammenlegung der ehemaligen Einrichtungen Dießen und Utting. In einem einheitlichen Verwaltungsprogramm und einem neuen gemeinsamen Webauftritt werde bereits das Kursprogramm für das kommende Semester vorbereitet. Noch gelten die beiden alten Webseiten www.vhs-diessen.de und www.vhs-ammersee-nordwest.de.

Für die unterschiedlichen Kursräume müsse zudem jeweils ein angepasstes Hygiene-Konzept entwickelt werden. Wenn die Corona-Beschränkungen zum Herbst-Winter-Semester weiterhin andauern sollten, werde man Hybrid-Kurse anbieten: Start als Online-Format und Übergang in den Präsenz-Unterricht, sobald dies wieder möglich sei. Unter Umständen müsse man das Kursangebot komplett „ins virtuelle Klassenzimmer“ verlegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Landsberg: im Zehnerschritt nach oben
Corona im Landkreis Landsberg: im Zehnerschritt nach oben
Corona sorgt für Tourismus-Einbruch
Corona sorgt für Tourismus-Einbruch
Calisthenics in Schondorf: Turnen und Krafttraining für alle
Calisthenics in Schondorf: Turnen und Krafttraining für alle
Uttinger Feuerwehr eröffnet Radl-Servicestation
Uttinger Feuerwehr eröffnet Radl-Servicestation

Kommentare