"Da wird nichts gemauschelt!"

Die Diskussion um das umstrittene Feuerwehrhaus ist neu aufgeflammt. Grund: angebliche Mehrkosten. Statt der angesetzten 2,3 soll das Gebäude jetzt plötzlich 3,1 Millionen Euro kosten – das zumindest wollen Kritiker des Projekts erfahren haben.

Nach Abzug der staatlichen Zuschüsse hätte die Gemeinde davon 2,8 Millionen Euro zu tragen. Viel zu viel, finden die Gegner, die bereits im vergangenen Jahr in einem Bürgerantrag eine kostengünstigere Planung gefordert hatten. Was sie zusätzlich misstrauisch macht, ist die Tatsache, dass das Thema in der vergangenen Woche kurzfristig von der öffentlichen Tagesordnung des Gemeinderats genommen wurde. „Man wollte die Zahlen vorerst nicht öffentlich werden lassen“, vermutet Wolfgang Kriegbaum, einer der Initiatoren des Bürgerantrags. Ihm selbst seien sie von einzelnen Gemeinderäten zugetragen worden. Nun soll das Thema am kommenden Donnerstag nicht-öffentlich behandelt werden. „Es ist zu befürchten, dass bereits in dieser Sitzung Fakten geschaffen werden sollen, ohne eine öffentliche Diskussion“, so Kriegbaum. Bürgermeiser Wilhelm Lehmann (CSU) bestreitet das entschieden. Der Gemeinderat habe sich lediglich „eine Art Klausur“ gewünscht, in der alle Ratsmitglieder von Projektsteuerer Andreas Magotsch auf den gleichen Wissensstand gebracht werden. „Beschlüsse werden an diesem Abend nicht gefasst, sondern erst in der öffentlichen Sitzung am 20. Oktober“, betont Lehmann. „Da wird nichts hinter verschlossenen Türen gemauschelt.“ Zu den Zahlen selbst will sich der Bürgermeister im Vorfeld der Klausur nicht äußern. Nur so viel: „Es sind Posten hinzugekommen, die im vergangenen Jahr noch gar nicht bekannt sein konnten. Die Kosten für einen Rohbau stimmen nie mit denen für ein schlüsselfertiges Gebäude überein.“

Meistgelesen

Vier Neue am Vogelherd
Vier Neue am Vogelherd
Toll: Das erste Azubi+ ist da!
Toll: Das erste Azubi+ ist da!
Söder: "Nazi-Vorwürfe sind eine Sauerei"
Söder: "Nazi-Vorwürfe sind eine Sauerei"
"So nicht, Herr Erdogan!"
"So nicht, Herr Erdogan!"

Kommentare