Wirtschaft ehrt die Besten

Das IHK-Gremium zeichnete die Besten aus dem Landkreis Landsberg aus: Raphael Freundl, Manuela Grabow, Ulrike Holzmann, Christian Iglhaut, Sebastian Koch, Michael Christian Ludwig, Maximilian Omasreither, Georg Schmid und Christoph Sporer. Foto: Toparkus

Die besten Auszubildenden der Region aus Industrie-, Handels- und Dienstleistungsbetrieben hat das IHK-Gremium Landsberg-Weilheim-Schongau jüngst bei einer Abschlussfeier mit rund 300 Gästen in der Tiefstollenhalle in Peißenberg ausgezeichnet. Insgesamt erhielten 29 Absolventen der IHK-Sommerprüfungen 2010 eine Urkunde und einen Gutschein für Weiterbildungsseminare – neuen stammen aus dem Landkreisen Landsberg.

„Die Saat ist gelegt, ernten dürfen Sie nun selbst“, gratulierte Heidrun Brugger, IHK-Vizepräsidentin und Vorsitzende des IHK-Gremiums Landsberg-Weilheim-Schongau, den Absolventen zum erfolgreichen Abschluss dieses wichtigen Lebensabschnitts. Brugger rief die Unternehmen auf, weiter in die Ausbildung und den Fachkräftenachwuchs zu investieren. Schon jetzt hätten die Unternehmen aber wegen des Bewerbermangels große Schwierigkeiten, alle Ausbildungs­- plätze zu besetzen. Insgesamt haben im IHK-Gremiumsbezirk 454 Absolventen die Sommerprüfungen der IHK für München und Oberbayern in 30 verschiedenen Berufen bestanden. Die Berufsausbildung sei eine ideale Basis für den weiteren Lebensweg, unterstrich Brugger in ihrer Festrede. Das bayerische Oberland mit dem Lechtal und der Pfaffenwinkel böten dabei unzählige Chancen für die berufliche Zukunft. „Sie finden bei uns eine starke Wirtschaftsregion vor, die von einem gesunden Branchenmix profitiert“, betonte Brugger. Sie appellierte an die Jugendlichen, weiter auf Qualifikation zu setzen. Fortschritt, Weiterentwicklung und Karriere basierten auf lebenslangem Lernen. Wie man trotz großer Hürden und Rückschläge mit Leidenschaft ungeahnte Erfolge erreichen kann, berichtete Paralympics-Goldmedaillengewinner Wolfgang Sacher in seinem mitreißenden Festvortrag. Der 43-jährige Penzberger ermutigte die Absolventen, niemals im Leben stehen zu bleiben und alle Möglichkeiten zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung zu nutzen. Die neuen ausgezeichneten Auszubildenden aus dem Landkreis Landsberg: • Raphael Freundl, Bankkaufmann aus Landsberg. Er hat bei der Sparkasse Landsberg-Dießen gelernt. • Manuela Grabow, Industriekauffrau aus Fuchstal. Sie lernte bei der Hirschvogel Umformtechnik GmbH, Denklingen. • Ulrike Holzmann, Automobilkauffrau aus Markt Wald. Sie absolvierte ihre Ausbildung beim Autohaus Reisacher in Landsberg. • Christian Iglhaut, Mechatroniker aus Moorenweis. Er hat bei Hilti in Kaufering gelernt. • Sebastian Koch, Zerspanungsmechaniker aus Kaltental. Sein Ausbildungsbetrieb ist die Hirschvogel Umformtechnik GmbH in Denklingen. • Michael Christian Ludwig, Kaufmann für Dialogmarketing aus Kaufering. Auch er lernte seinen Beruf bei Hilti in Kaufering. • Maximilian Omasreither, Kaufmann im Einzelhandel aus Landsberg. Er absolvierte seine Lehre bei der Retail Operating Company in Landsberg. • Georg Schmid, Fachinfor­ma­tiker für Systemintegration aus Hurlach. Sein Ausbildungsbetrieb ist die Hilti Deutschland GmbH in Kaufering. • Christoph Sporer, Elektroniker für Betriebstechnik aus Unterdießen. Auch er hat seinen Beruf bei Hilti in Kaufering.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Rational-Gründer Siegfried Meister ist heute verstorben
Rational-Gründer Siegfried Meister ist heute verstorben
Töpfermarkt am Limit
Töpfermarkt am Limit
Acht Verletzte, 80.000 Euro Schaden
Acht Verletzte, 80.000 Euro Schaden

Kommentare