Mit der Faust ins Gesicht geschlagen

Zoff im Landsberger Kreisverkehr

Illustrationsfoto zum Thema Gewalt
+
Ein Mann aus dem Landkreis Landsberg schlug am Sonntag einen Augsburger mit der Faust ins Gesicht - und damit klinikreif.
  • Susanne Greiner
    VonSusanne Greiner
    schließen

Landsberg – Ein Quad- und ein SUV-Fahrer haben sich am Sonntagmittag im Kreisverkehr Landsberg-West eine Prügelei geliefert. Nach einem Faustschlag ins Gesicht musste einer der Männer in die Klinik.

Am Sonntag gegen 13.55 Uhr fuhren ein 36-Jähriger Quad-Fahrer aus dem südlichen Landkreis und ein 40-Jähriger Augsburger mit einem SUV samt seiner Familie auf der B 17 bei Landsberg-Süd Riochtung Norden. Was genau hier geschah, werde derzeit ermittelt, so die Polizei Landsberg.

Beide Fahrer hielten auf dem inneren Fahrstreifen des Kreisverkehrs an. Nach anfänglicher Schubserei eskalierte der Streit, als der 36-Jährige dem Augsburger mit der Faust ins Gesicht schlug. Der Augsburger erlitt dabei laut Polizei „erhebliche, stark blutende Verletzungen im Gesicht und am Kopf“ und wurde in ein Klinikum gebracht.

Die Polizei Landsberg bittet Zeugen, sich unter 08191/932-0 zu melden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Leben für den Amazonas Europas
Landsberg
Mehr Leben für den Amazonas Europas
Mehr Leben für den Amazonas Europas
Inzidenz steigt - aber keine Klinik-Einweisungen
Landsberg
Inzidenz steigt - aber keine Klinik-Einweisungen
Inzidenz steigt - aber keine Klinik-Einweisungen
Helfen, wo es nötig ist: der Schondorfer Verein GemEINSAM
Landsberg
Helfen, wo es nötig ist: der Schondorfer Verein GemEINSAM
Helfen, wo es nötig ist: der Schondorfer Verein GemEINSAM
Stadtwerke Landsberg mit Zuversicht
Landsberg
Stadtwerke Landsberg mit Zuversicht
Stadtwerke Landsberg mit Zuversicht

Kommentare