Zwölf Glücksschweinchen im Wildpark Pössinger Au

Landsberg: Beppo im Glück

Frischlinge in Landsberg
+
Gleich zwölf Glücksschweinchen beleben seit Weihnachten das Wildschweingehege im Lechpark Pössinger Au.

Landsberg - Gute Vorzeichen für das kommende Jahr: Pünktlich zu Weihnachten sind zwölf Frischlinge im Wildpark zur Welt gekommen - der erste Nachwuchs von Beppo dem Neunten.

Nachdem sich zwei Bachen kurz vor den Festtagen in ihr Strohnest im Bau zurückgezogen hatten, belebten erst fünf Frischlinge und einige Tage später sieben Frischlinge das Wildgehege. „Bei einer mittleren Tragezeit des Wildschweins von circa 115 Tagen hat sich unser Beppo erfreulich schnell eingelebt und erfüllt seine Pflichten“, schmunzelt Michael Siller, Referatsleiter des Städtischen Forstamts.

Die etwas größeren Jungtiere haben einen anderen Vater.

Auf der Suche nach einem neuen Keiler, der für genetische Vielfalt unter den Wildschweinen erhöhen könnte, wurde das Forstamt Anfang des Jahres auf Beppo in einem Gehege in der Nähe von Memmingen aufmerksam. Der Keiler ist circa zwei Jahre alt und Vertreter einer mitteleuropäischen Wildschweinrasse mit russischem Einschlag. Er ist seit Juli im Wildgehege Landsberg zugange - mit Erfolg.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Gefälligkeitsatteste? Kripo durchsucht Kauferinger Arztpraxis
Corona-Gefälligkeitsatteste? Kripo durchsucht Kauferinger Arztpraxis
Landkreis Landsberg: Wenn Künstler arbeitslos werden
Landkreis Landsberg: Wenn Künstler arbeitslos werden
Wenn der Tanklaster das Trinkwasser ins Kloster bringt
Wenn der Tanklaster das Trinkwasser ins Kloster bringt
Kein Impfstoff für den Landkreis Landsberg
Kein Impfstoff für den Landkreis Landsberg

Kommentare