Sammelaktion für Akkus und Powerbanks

Nach Explosion in Beirut: Feuerwehrreferent sammelt Akkus und Powerbanks für den Libanon

+
Feuerwehrreferent Gottfried Obermair bei der Übergabe der ersten 50 Powerbanks an den Kabarettisten Christian Springer.

Landkreis - Die verheerende Explosion in Beirut hat auch das Büro der Orienthelfer um den Kabarettisten Christian Springer verwüstet. Über dieses Büro wird die Versorgung der Krisengebiete im Libanon, Syrien oder Irak mit Hilfsgütern aus Deutschland vorwiegend für die regionalen Rettungsdienstorganisationen koordiniert. Das Büro der Orienthelfer selber befindet sind in Beirut in unmittelbarer Nähe des Explosionsortes.

Da in vielen Bereichen in Beirut die Stromversorgung zusammengebrochen ist, sind neben vielen Hilfsgütern jetzt auch dringend Akkus, sogenannte Powerbanks, für eine längere Nutzung von Handys oder Tablets notwendig. Besonders Ärzte und Rettungsdienste, so Springer, die ihre elektronischen Geräte im Katastrophengebiete nicht aufladen können, benötigen ganz besonders diese Powerbanks. 

Kurzfristig konnten 50 Akkus organisiert werden

In seiner Suche nach diesen Powerbanks wandte sich Springer an den Referenten für Feuerwehren im Landkreis Gottfried Obermair, der für die Orienthelfer ehrenamtlich tätig ist und vor fünf Jahren im Irak eine Feuerwehrausbildung durchgeführt hat. Kurzfristig konnte Obermair 50 Akkus organisieren und an Springer übergeben. Springer selbst wird mit den Akkus im Handgepäck in den nächsten Tagen nach Beirut fliegen, um weitere Hilfsmaßnahmen einzuleiten. 

Aufruf an Firmen und Personen

Der Kabarettist zeigt sich sprachlos und entsetzt über die Verwüstung, aber auch sehr erleichtert, dass seine Mitarbeiterin zum Zeitpunkt der Detonationen nicht im Büro war und ihr somit kein Schaden zugeführt wurde. An dieser Stelle der Aufruf an Firmen und Personen, die Powerbanks als Werbeartikel verteilen und einige dieser Akkus gerne an die Hilfsorganisation der Orienthelfer abgeben möchten, können sich an Gottfried Obermair, Telefon 0171 5584746 wenden.

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Landsberg: Kontaktverfolgung im Griff
Corona im Landkreis Landsberg: Kontaktverfolgung im Griff
B12-Ausbau: Bauamt stellt im Oktober Bürgern bevorzugte Variante vor
B12-Ausbau: Bauamt stellt im Oktober Bürgern bevorzugte Variante vor
Testzentrum für den Landkreis Ostallgäu ist an Marktplatz Marktoberdorf umgezogen
Testzentrum für den Landkreis Ostallgäu ist an Marktplatz Marktoberdorf umgezogen

Kommentare