Alarmstufe rot

36 neue positive Corona-Testungen: Inzidenzwert liegt bei 51,7

Hand, Blutröhrchen
+
36 Personen sind über das Wochenende positiv auf Corona getestet worden.

Landkreis ‒ Mittlerweile hat der Landkreis Weilheim-Schongau den kritischen Wert von 50 überschritten und ist damit Corona-Hotspot. Das Landratsamt gibt Auskunft über das Infektionsgeschehen.

Von Freitag, 16. Oktober, 12 Uhr, bis Montag, 19. Oktober, 12 Uhr, wurden dem Gesundheitsamt 36 neue positive Fälle gemeldet. Die betroffenen Personen sind wohnhaft in Weilheim (7), Wildsteig (1), Peiting (4), Schongau (3), Wielenbach (3), Bernbeuren (3), Penzberg (1), Steingaden (4), Schwabsoien (1), Ingenreid(1), Burggen (1), Altentadt (1), Böbing (2), Raisting (1), Hohenpeißenberg (1), Eberfing (1) und Peißenberg (1).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 600 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 495 Fälle wieder genesen, drei Personen sind verstorben. Aktuell befinden sich 102 positiv getestete Personen in Quarantäne.

Die Inzidenz-Zahl des RKI für den Landkreis Weilheim-Schongau (Stand 19. Oktober, 0 Uhr) lautet 51,7.

Ein ausführlicher Bericht zu den aktuellen Schutzmaßnahmen folgt.

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kommentare