Nach Kritik

Amtsblatt des Landkreises Weilheim-Schongau geht bald online

Außenansicht Landratsamt Weilheim-Schongau Pütrichstraße.
+
Das Amtsblatt des Landkreises sorgte jüngst für Verwirrungen. Jetzt soll es bald eine Onlineversion geben.
  • Ursula Gallmetzer
    vonUrsula Gallmetzer
    schließen

Landkreis – Für viele Eltern sorgten die Amtsblätter der letzten Woche für Verwirrung. Nun soll eine neue Regelung Klarheit schaffen.

Letzten Freitag erschien das Amtsblatt, in dem die Regelung hinsichtlich der Öffnung von Schulen und Kindertagesstätten für diese Woche enthalten waren. Bei der Herausgabe lag der Inzidenzwert noch unter 100; die Einrichtungen für Kinder sollten also geöffnet werden. Einen Tag später gab es jedoch eine Berichtigung. Die Zahlen vom Freitag waren nun doch höher. Die Folge: Notbetreuung und Distanzunterricht.

Bei vielen Eltern, Lehrern und Erziehern sorgte dieses Wirrwarr für Unmut. Daher wurde nun eine neue Strategie festgelegt, wie Landrätin Andrea Jochner-Weiß in der Sitzung des Kreisausschusses am Montag bekannt gab.

Immer am Freitag gegen 9 Uhr wird das Amtsblatt nun online auf der Webseite des Landratsamtes veröffentlicht und richtet sich nach den Freitagszahlen. Je nachdem wie diese ausfallen, werden die Schulen und Kitas in der Folgewoche geöffnet oder nicht. Zusätzlich wird das Amtsblatt am Samstag im Weilheimer Tagblatt abgedruckt.

„Es gibt jeden Tag eine neue Situation“, warb die Landrätin um Verständnis. Sie hofft, dass durch die Umstellung nun keine Missverständnisse mehr entstehen.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare