Vielfalt für den Landkreis

Jetzt für Streuobstaktion anmelden

Symbolfoto: Apfelbäume auf einer Wiese.
+
Die Streuobstaktion des Kreisverbandes für Gartenkultur und Landespflege beginnt wieder.

Landkreis – Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Streuobstaktion geben. Mit dieser Aktion wurden seit 2005 jedes Jahr zwischen 600 und 1 000 Bäume im Landkreis gepflanzt.

Gemeinsam mit allen LandkreisbürgerInnen will der Kreisverband für Gartenkultur und Landespflege das Orts- und Landschaftsbild mit vielfältigen Gehölzstrukturen für Mensch und Umwelt anreichern. Dazu wurden alte, robuste Sorten ausgewählt, die geschmackliche Erfahrungen abseits der Supermarkt-Regale möglich machen und die gut an das raue Klima am Alpenrand angepasst sind.

Für Hausgärten wurden schwachwüchsigere Sorten als Halbstämme in das Sortiment aufgenommen. Und es wird auch wieder Eichen und Linden sowie Pflanzpakete einheimischer Heckengehölze geben. Mit der Apfelsorte „Himbsels Rambur“ wird erstmals eine lokale Rarität angeboten. Ebenfalls neu im Sortiment sind Esskastanien. Sie sollten, wie andere spätfrostgefährdete Kulturen, eher an Nord- oder Westhängen oder dort gepflanzt werden, wo sie nicht bei den ersten warmen Sonnenstrahlen verleitet werden, auszutreiben.

Die Aktion und Abgabe von Pflanzen erfolgt für Pflanzungen im Landkreis Weilheim-Schongau. Bestellungen sind bis 18. Juli über den Kreisverband per E-Mail an J.Hannemann@lra-wm.bayern.de möglich. Die Bäume sind am 9. November an der kleinen Hochlandhalle in Weilheim abzuholen.

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare