Vorsichtige Öffnung

Krankenhäuser in Weilheim und Schongau lockern für Besucher

Das Weilheimer Krankenhaus von außen.
+
Die Krankenhäuser in Weilheim und Schongau öffnen sich etwas.

Landkreis – Ab wahrscheinlich Donnerstag, 20. Mai, gibt es eine neue Besucherregelung für die Krankenhäuser Weilheim und Schongau. Voraussetzung ist eine Inzidenz von unter 100 an den vorangegangenen sieben Tagen.

Jeder Patient kann dann täglich durch eine feste Kontaktperson besucht werden. Für die Besuchsmöglichkeit ist es erforderlich, einen tagesaktuellen Schnelltest vorzulegen. Testmöglichkeiten sind online zu finden.

Davon ausgenommen sind Personen, die vollständig geimpft sind beziehungsweise den Nachweis einer vorherigen Infektion vorlegen können, die nicht mehr als sechs Monate zurückliegt. Besucher werden am Eingang registriert und müssen eine Selbstauskunft ausfüllen.

Zwischen 9 bis 16 Uhr besteht für jeweils maximal eine Stunde die Möglichkeit für einen Besuch. Es darf sich dabei nicht mehr als eine Besuchsperson im Zimmer aufhalten. Danach ist das Zimmer gründlich zu lüften. Der Besucher muss außerdem seine FFP2-Maske auch im Zimmer tragen und der Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ist einzuhalten.

Bei Kurzliegern bittet die Krankenhaus GmbH darum, auf Besuch zu verzichten. Außerdem besteht bei Besuchern mit unspezifischen Allgemein- oder Krankheitssymptomen (Fieber, Husten, Schnupfen) Zutrittsverbot.

„Im Fall steigender Inzidenz behalten wir uns eine Änderung der Besucherregelung vor“, so die GmbH weiter.

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare