Landratsamt informiert

Landkreis Weilheim-Schongau: Corona-Patient verstorben

+
Ein weitere Patient mit Corona ist verstorben.

Weilheim-Schongau - Dem Gesundheitsamt im Landratsamt Weilheim-Schongau wurde heute (29. April) ein weiterer Todesfall an Corona gemeldet. Damit steigt die Zahl der Todesfälle im Landkreis auf drei Personen.

Beim dritten Todesfall handelt es sich um einen 50 bis 60 Jahre alten Mann, dessen Erkrankung einen schweren Verlauf genommen hatte. Der Patient ist am 28. April in einer Münchner Klinik verstorben. Aus Rücksichtnahme auf die Angehörigen veröffentlicht das Gesundheitsamt keine weiteren Details.

Die Zahl der Coronafälle ist weiterhin stabil geblieben. Der letzte Fall im Landkreis wurde am Donnerstag, 23. April, gemeldet.

Von Kreisbote

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona-Ticker: Meldungen aus dem Landkreis Weilheim-Schongau
Schongau-Weilheim
Corona-Ticker: Meldungen aus dem Landkreis Weilheim-Schongau
Corona-Ticker: Meldungen aus dem Landkreis Weilheim-Schongau
Oberbayerische Krankenhäuser müssen verschiebbare Behandlungen absagen
Schongau-Weilheim
Oberbayerische Krankenhäuser müssen verschiebbare Behandlungen absagen
Oberbayerische Krankenhäuser müssen verschiebbare Behandlungen absagen
Neuerungen beim Testzentrum des Landkreises
Schongau-Weilheim
Neuerungen beim Testzentrum des Landkreises
Neuerungen beim Testzentrum des Landkreises
Deutsche Bahn rüstet Haltestationen an der Pfaffenwinkelbahn um
Schongau-Weilheim
Deutsche Bahn rüstet Haltestationen an der Pfaffenwinkelbahn um
Deutsche Bahn rüstet Haltestationen an der Pfaffenwinkelbahn um

Kommentare