Bewerbung läuft

Landkreis möchte Tübinger Modell übernehmen

Symbolfoto: Tübingen von oben.
+
Bayern sucht nach Modellregionen, um das Corona-Konzept von Tübingen zu übernehmen. Der Landkreis Weilheim-Schongau hat sich auch beworben.

Landkreis – Der Landkreis hat sich wie berichtet für das Modellprojekt zur Öffnung einzelner Bereiche des öffentlichen Lebens mit Schutzmaßnahmen und Testkonzepten beim Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege beworben.

Im Rahmen des Projekts könnten unter anderem Einzelhandel und Gastronomie für 14 Tage geöffnet werden, um die Entwicklung und den Einfluss dieser Maßnahmen auf das Infektionsgeschehen zu untersuchen. An sechs Standorten würden Schnelltestmöglichkeiten „über unser Testzentrum und das durch uns beauftragte Bayerische Rote Kreuz“ zur Verfügung stehen, so das Landratsamt. Zudem bieten zahlreiche Apotheken Testmöglichkeiten. „Nachdem wesentliche Grundvoraussetzungen für das Modellprojekt erfüllt sind, erwarten wir eine positive Entscheidung des Bayerischen Gesundheitsministers Klaus Holetschek“, zeigt man sich optimistisch.

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare