Jusos im Landkreis Weilheim-Schongau gründen sich neu

+
V.li.: Magdalena Wagner, Dominik Streit, Malou Spuhler, Alexander Majaru, Laura Mansi, Marie-Luise Barthel, Tobias Mosebach und Patrick Leinweber.

Weilheim/Landkreis – In politisch aufregenden Zeiten gibt es für die SPD Weilheim-Schongau Grund zur Freude: Die Neugründung des Jusos (JungsozialistInnen) im Kreisverband.

Eingeladen zum Gründungstreffen im Weilheimer Pfarrheim Miteinander hatte SPD-Kreisvorsitzender Dominik Streit. Dies jedoch nur aus formalen Gründen. Die Initiative ging von den jungen Mitgliedern selbst aus. „Dass es aus der Mitte unserer Partei heraus Bestrebungen gibt, die Jusos im Landkreis wieder zu reaktivieren, ist für mich eine besondere Freude“, so Streit. „Gemeinhin gelten die Jusos gerne als Stachel im Fleisch der Partei. Aber ein solcher Stachel wird uns für unsere Arbeit in den nächsten Jahren guttun“, ist Streit überzeugt und sicherte den Jusos die volle Unterstützung der Partei zu. Dessen ist sich auch Magdalena Wagner, Vorsitzende der Jusos Oberbayern, sicher. Sie war zur Gründungsversammlung nach Weilheim gekommen, um den Parteinachwuchs bei seinen ersten Schritten zu unterstützen.

Nach der formalen Neugründung wurde der neue Vorstand gewählt: Erste Vorsitzende ist Marie-Luise Barthel aus Weilheim, die wie alle weiteren einstimmig in ihr Amt gewählt wurde. Ihr Stellvertreter ist Kreisrat Alexander Majaru aus Schongau. Als Beisitzer komplettieren Laura Mansi (Weilheim), Patrick Leinweber (Penzberg), Malou Brila Spuhler (Wielenbach) und Tobias Mosebach (Penzberg) den Vorstand.

„Die Diversität unserer aktiven Mitglieder in unserem Kreisverband gibt uns die Möglichkeit, eine große Bandbreite an Themen anzugehen und dabei die Dinge aus vielen verschiedenen Perspektiven zu betrachten. Von der 14-jährigen Schülerin über Erwerbstätige bis zum Akademiker ist in unserem Team fast die ganze Breite unserer Gesellschaft vertreten ...“, so die neue Vorsitzende Barthel.

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare