Im Wechsel zum Abschluss

Rückkehr an die Schulen: Abschlussklassen im Wechselunterricht

Schule Schüler Unterricht
+
Die Abschlussklassen starten am kommenden Montag in den Wechselunterricht.

Landkreis – Ab dem kommenden Montag kehrt schrittweise wieder Leben in die Schulen zurück. Den Anfang sollen dabei die Abschlussklassen an Gymnasien sowie FOS und BOS im Wechselunterricht machen.

Die Rückkehr der Schüler an Bayerns Schulen ist laut Kultusministerium schrittweise geplant. So werden auch die Abschlussklassen an den beruflichen Schulen ab dem kommenden Montag, 1. Februar, wieder abwechselnd von daheim und in den Schulgebäuden unterrichtet. Bei den Berufsschulen stehen nämlich bereits vor Ostern die Abschluss- bzw. Kammerprüfungen an.

Alle weiteren Klassen sollen dann zum 15. Februar in den Wechselunterricht folgen. Eine endgültige Entscheidung dazu hängt jedoch vom weiteren Infektionsgeschehen ab. Es gelten zudem weiterhin Maskenpflicht und die bekannten Abstandsregeln.

„Nicht alle Kinder haben die gleichen Voraussetzungen und wir müssen dafür sorgen, dass deshalb die Schulen die gleichen Standards gewährleisten. Wir dürfen die Bildungsgerechtigkeit nicht aus dem Blick verlieren. Bei Schule geht es um mehr als um bloße Wissensvermittlung“, erklärte dazu Bayerns Kultusminister Michael Piazolo am Donnerstag.

Deswegen sei es wichtig, dass die Lehrkräfte Kontakt zu den Schülerinnen und Schülern halten und kontinuierlich Feedback geben. Wo dies nicht geschieht, geht die Schulaufsicht eventuellen Hinweisen gezielt nach. Das Kultusministerium habe entsprechende Rahmenbedingungen geschaffen, etwa mit den rechtlichen Grundlagen für Distanzunterricht, dem pädagogischen Rahmenkonzept und der finanziellen Unterstützung der Schulaufwandsträger.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kommentare