Das Landratsamt berichtet

Sieben neue Corona-Infizierte im Landkreis Weilheim-Schongau

Virus
+
Das Landratsamt berichtet über sieben neue positiv getestete Personen in Weilheim-Schongau

Landkreis - Von Mittwoch, 7. Oktober, 12 Uhr, bis Freitag, 9. Oktober, 12 Uhr, wurden dem Gesundheitsamt sieben neue Fälle aus Polling, Obersöchering, Steingaden, Schwabbruck, Wessobrunn, Peiting und Peißenberg gemeldet.

Bei einer infizierten Person handelt sich um einen Reiserückkehrer aus Polen, heißt es in der aktuellen Mitteilung des Landratsamtes Weilheim-Schongau. Drei Personen sind enge Kontaktpersonen zu einer bereits positiv gemeldeten Person im Rahmen der Umgebungsuntersuchungen des Gesundheitsamtes. Zwei Personen ohne nachvollziehbare Risikoexposition wiesen eine COVID-19-typische Symptomatik auf und wurden durch ihre Hausärzte getestet. Eine Person ohne Symptome hat nicht anlass-bezogen das bayerische Testangebot wahrgenommen.

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 496 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 484 Fälle wieder genesen, drei Personen sind verstorben. Aktuell befinden sich neun positiv getestete Personen in Quarantäne.

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf Facebook.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kommentare