Peitinger rammt Kopf gegen Polizeiauto

+

Peiting – Völlig durchgedreht ist ein 28-jähriger Peitinger am Samstagabend. Die Folge: Mehrere Strafverfahren und ein demoliertes Polizeiauto.

Mit einem Streit mit zwei Bekannten fing alles an, dann schmiss der alkoholisierte Mann eine Schnapsflasche durch eine Fensterscheibe und die Polizei rückte an. Der Peitinger ließ sich auch von den Beamten nicht beruhigen, zerlegte sein eigenes Mobiliar und ging auf die Polizisten los. Nur mit Pfefferspray konnte der Mann fixiert und in den Streifenwagen verbracht werden. Dort rammte er seinen Kopf zweimal so hart gegen die Scheibe des Streifenwagens, dass diese zu Bruch ging. Der leicht verletzte Randalierer kam ins Schongauer Krankenhaus, dann in die Psychiatrie nach Landsberg.

Auch interessant

Meistgelesen

Warum Lory die SPD-Fraktion verlässt
Warum Lory die SPD-Fraktion verlässt
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Das Förderrad ist fertig
Das Förderrad ist fertig
Grundstein für die Nische
Grundstein für die Nische

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.