Bereits ab 1. Januar:

Endlich einheitliche Bustarife zwischen Schongau und Peiting

Bus Tarif Ticket Peiting Schongau
+
Zwei verschiedene Tarife in dem kleinen überlappenden Gebiet zwischen Peiting und Schongau: Damit ist jetzt Schluss.

Schongau/Peiting – Wer mit dem Bus zwischen Schongau und Peiting unterwegs ist, kennt das Ärgernis: In den RVO-Fahrzeugen (Regionalverkehr Oberbayern GmbH) galt bisher ein anderer Tarif, als in jenen der Firma Enzian. Doch damit ist nun Schluss: Schon ab dem 1. Januar herrscht Einheitlichkeit. Möglich macht diese kurzfristige erfreuliche Entwicklung eine Genehmigung der Regierung von Oberbayern.

„Der jahrzehntelange Zustand der verschiedenen Bustarife der beiden Busunternehmen hat nun ein Ende“, kam am heutigen Mittwochmittag die Info aus dem Peitinger Rathaus. Besserung sei schon schnell in Sicht: Zum 1. Januar habe die Regierung von Oberbayern in dieser Woche und damit „sehr kurzfristig“ der Firma Enzian die notwendige Genehmigung erteilt. Fortan gilt auch in deren Fahrzeugen der RVO-Tarif. „Somit haben wir zwischen Peiting und Schongau nur noch einen Tarif für alle Busse.“

Den Umstand, dass es zwei verschiedene Tarife gibt in diesem einen, sich überlappenden kleinen Verkehrsgebiet, hatte man bisher durch das Ammer Lech Land Ticket abzumildern versucht.

„Nun aber gilt jede Fahrkarte in jedem Bus“, heißt es in der Mail an die Presse. So könne etwa das RVO Tagesticket nun bereits ab Birkland für eine Fahrt z.B. nach Garmisch-Partenkirchen oder Füssen gelöst werden. Klarer Vorteil dabei: Weniger Kosten für die Bürgerinnen und Bürger und nur noch ein Fahrschein, so das Versprechen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Weilheim hilft“: Peiting und Schongau folgen
„Weilheim hilft“: Peiting und Schongau folgen
Auf der Lieblingsrunde mit: Sabine Berghofer
Auf der Lieblingsrunde mit: Sabine Berghofer
In Peiting tagt der Corona-Ausschuss
In Peiting tagt der Corona-Ausschuss
Wirbelsäulenchirurgie in Schongau feiert Zehnjähriges
Wirbelsäulenchirurgie in Schongau feiert Zehnjähriges

Kommentare