"Schandfleck" soll weg

Abriss der Mehrfamilienhäuser in der Schongauer Benefiziumstraße

+
Die beiden Häuser in der Benefiziumstraße werden schon bald der Vergangenheit angehören – sie werden abgerissen.

Schongau – Im Oktober 2012 brannte es im Obergeschoss des Mehrfamilienhauses in der Benefiziumstraße 23 lichterloh. Seit vielen Jahren steht das Haus offenbar leer. Nun soll es gemeinsam mit dem Nachbarhaus mit der Nummer 21 abgerissen werden. Ein zeitnaher Neubau an dieser Stelle scheint aber wahrscheinlich.

„Wir können froh sein, wenn dieser Schandfleck endlich weg kommt“, sagte Ilona Böse (SPD) in der Sitzung des Bau- und Umweltausschusses am vergangenen Dienstag. Sie wollte außerdem wissen, ob denn ein Neubau geplant sei. Aktuell liege zwar noch kein Bauantrag vor, so Stadtbaumeister Sebastian Dietrich, aber man stehe in engem Kontakt mit dem Eigentümer.

Dieser hatte nun eine Anzeige auf Beseitigung inklusive Rückbau- und Entsorgungskonzept mit der Bitte um Weiterleitung an die untere Bauaufsichtsbehörde eingereicht. Geplant ist der komplette Rückbau der zwei freistehenden, einfach unterkellerten Mehrfamilienhäuser sowie eines ebenfalls freistehenden Garagenbauwerks mit vier Stellplätzen, erläuterte Bernd Liebermann vom Stadtbauamt. Aus dem Bauausschuss kamen keine Einwände, die Anzeige wird ans Landratsamt weitergeleitet. Der geplante Abbruch soll im Herbst beginnen. 

asn

Auch interessant

Meistgelesen

Der neue Alltag in der Schongauer Akutgeriatrie
Der neue Alltag in der Schongauer Akutgeriatrie
Altenstadt bewirbt sich um Fairtrade-Siegel
Altenstadt bewirbt sich um Fairtrade-Siegel
Sommermarkt auf Schongaus Marienplatz
Sommermarkt auf Schongaus Marienplatz
Stadtkapelle Schongau gibt Wanderkonzert
Stadtkapelle Schongau gibt Wanderkonzert

Kommentare