Zwei Verletzte

Hubschrauber stürzt bei Kurzenried ab

+
Komplett zerstört: An dem Ultraleichthubschrauber entstand bei dem Absturz Totalschaden in Höhe von 50.000 Euro.

Peiting – Wegen eines Motorproblems ist am vergangenen Donnerstag gegen 17.10 Uhr ein Ultraleichthubschrauber bei Peiting abgestürzt. Dieser war erst kurz zuvor vom Flugplatz Peiting-Kurzenried gestartet. Der Pilot, ein 42-jähriger Österreicher und sein Begleiter wurden bei dem Absturz leicht bzw. mittelschwer verletzt.

Bereits nach einer Runde habe der Österreicher bemerkt, dass der Motor des Hubschraubers nicht definierbare Geräusche von sich gebe, schildert Schongaus Polizeichef Herbert Kieweg. Daraufhin wollte der 42-Jährige wieder zum Landen ansetzen, der Motor verlor allerdings schnell an Leistung, so dass es zum Absturz des Hubschraubers kam. Der Pilot sowie ein 51-jähriger Italiener, welcher sich ebenfalls an Bord befand, wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Am Hubschrauber entstand Totalschaden in Höhe von 50.000 Euro. Ein technisches Gutachten soll nun die Absturzursache klären.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Höcke in der Schlossberghalle, Unmutsbekundungen davor
Schongau
Höcke in der Schlossberghalle, Unmutsbekundungen davor
Höcke in der Schlossberghalle, Unmutsbekundungen davor
Städtischer Zuschuss für Schongauer Dreifaltigkeitskirche
Schongau
Städtischer Zuschuss für Schongauer Dreifaltigkeitskirche
Städtischer Zuschuss für Schongauer Dreifaltigkeitskirche
Wirbelsäulenchirurgie in Schongau feiert Zehnjähriges
Schongau
Wirbelsäulenchirurgie in Schongau feiert Zehnjähriges
Wirbelsäulenchirurgie in Schongau feiert Zehnjähriges
Nachruf für Märchenwald-Inhaberin Susanne Hallmann
Schongau
Nachruf für Märchenwald-Inhaberin Susanne Hallmann
Nachruf für Märchenwald-Inhaberin Susanne Hallmann

Kommentare